E-MAIL vom 14.12.2012

Endet am 21. Dezember gemäss dem Mayakalender die „neue Weltordnung“ oder beginnt sie?

 

Liebe Freunde, liebe Brüder und Schwestern im Glauben an Christus

 

Allen Menschen recht zu tun ist ein Spagat, der nur wenigen gelingt! Es wird zudem immer schwieriger, weil jeder Mensch heute berechtigt ist die „eigene Wahrheit“ zu verteidigen und erbittet, sich an mehr und mehr sich widersprechende „offizielle Wahrheiten“ zu klammern, die, wie eine Blumenwiese nach dem Frühlingsregen sprossen. Der Psalmist erklärt, was mit all den widersprüchlichen so genannten „Wahrheiten“ geschehen wird:

 

(Psalm 90:6)

Am Morgen treibt es Blüten und muß sich verändern;

Am Abend verwelkt es und verdorrt bestimmt.

 

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSsb1xim9nDxpe6Z6ixBuipHkCQUftutJQ550IANqtYNBfU46LVWas bestimmt bleiben wird ist Gottes Aussagen und „Dein GESETZ ist Wahrheit“, erklärte David im Psalm 119. Darauf sollten wir uns abstützen, weil es wie Felsen fest und verlässlich ist! Was aber ist mit der „Neuen Weltordnung“, steht sie nun oder sind sie immer noch daran sie auf ihrem Sand von Lügen aufzubauen? Ändert vielleicht der Glaube in den Mayakalender und den kommenden Weltuntergang am 21. Dezember etwas daran, den viele heraufbeschwören? Oder sollten wir besser auf die von Gott verkündeten „neue Erde und neue Himmel“ unser Hoffen setzen? Nun, Petrus, der von den Katholiken als erster Papst gefeiert wird hoffte offensichtlich auf diese Erfüllung, an der er selbst beteiligt sein wird! Er selbst bildet doch Teil der „neuen Himmel“, einer gerechten erdenweiten Regierung!

 

(2. Petrus 3:11-13)  Da alle diese Dinge so aufgelöst werden, was für Menschen solltet ihr da sein in heiligen Handlungen des Wandels und Taten der Gottergebenheit, 12 indem ihr die Gegenwart [[das Kommen, das Anbrechen]] des Tages Jehovas erwartet und fest im Sinn behaltet, durch den [die] [[alten]] Himmel [[der Autoritäten und Machthaber]] im Feuer aufgelöst werden und [die] Elemente vor Gluthitze zerschmelzen werden! 13 Doch gibt es neue Himmel und eine neue Erde, die wir gemäß seiner Verheißung erwarten, und in diesen wird Gerechtigkeit wohnen.

 

Wir haben Dir im Monat November vier Emails und zugehörige Briefe, sowie die Grundsatzartikel zum Thema „falsche Propheten der Endzeit“ zugesandt, die viel Licht über dieses Phänomen der Zeit vor dem Ende dieses Systems geworfen haben.

 

http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRIwf04mhu_faJM-uLliAV3RaV1bJp4uOWlJMgmySUM7AFGX_4A_QParallel dazu lief seit Januar die Vers-zu-Vers-Betrachtung über die Aussagen eines der grossen Propheten Jehovas, was Gott uns durch Jesaja sagen lässt. Zum kommenden Sabbat folgt der elfte und letzte Beitrag zuverlässiger göttlicher Vorhersage! Dabei kristallisierte sich heraus, dass nahezu alle Aussagen Jesajas direkt oder indirekt mit unserer Zeit in Verbindung stehen und der Schöpfer all jene, die auf Ihn zu hören bereit sind ausgiebig vor Kommendem warnt! Was er auf Jesu erstes Kommen hin ankündigte hatte sich alles Buchstabengetreu erfüllt! Sollte Jesaja sich nun irren, was Christi zweites Kommen betrifft?

 

Auf der anderen Seite stehen all jene Skeptiker und Ungläubigen, die das angekündigte, notwendige Gericht fürchten, weil sie durchaus zur Kenntnis nehmen, dass ein gerechter Gott gemäss Seinem eigenen GESETZ zu richten hat und sie dessen Gebot weiterhin freizügig zu übertreten, ihre eigenen Richtlinien über die Gottes zu stellen wünschen!

 

Dann ist da noch jene reduzierte Gruppe, die sich von Herzen darum bemüht Gottes Worte zu verstehen und sie anwenden und auch andere dasselbe lehren! Sie gleichen Jesaja und sie gleichen dem Petrus und dem Paulus, sie nehmen Gottes Worte ernst, so wie Jesus selbst! Sie versuchen gar nicht erst den Spagat zu machen, allen zu gefallen, weil dies unmöglich ist! Sie nehmen es auf sich durchaus offen jedem darzulegen, was gegen Gottes Ordnung läuft, selbst unter der Gefahr dort auf Ablehnung zu stossen! Ja, „Schafe“ hören auf ihren Hirten und handeln! Den „Lohnhirten“ aber verweigern sie Gefolgschaft!

 

Das Rechte zu tun braucht Mut! Seinen eigenen Willen gegen Gottes geäusserten Willen durchzusetzen bedeutet Eigensinn, die den „Bock“ kennzeichnet! Hinter den „Lohnhirten“ irgendeiner der vielen „offiziellen Wahrheiten“, sei diese nun religiös oder politisch oder gar durch beides gefärbt oder wissenschaftlich getönt, solches ist ein gefährliches Unternehmen. Wer nicht auf Gottes Worte hört ist taub und verhält sich wie ein Blinder, was den durch Gottes Gebote eingeengten Weg betrifft:

 

(Lukas 6:39)  Dann sprach er auch in einem Gleichnis zu ihnen: „Kann wohl ein Blinder einen Blinden leiten? Werden nicht beide in eine Grube stürzen?

 

Schon im zweiten der 11 Artikel von Jesaja vernahmen wir Gottes Warnung: Zuerst die damaligen Führer Israels betreffend aber genauso direkt anwendbar auf die heutige Führung der Christenheit. Als Gesamtes haben sich Religion, Politik und Wirtschaft ihrem eigenen Programm verschrieben und versuchen die Weltordnung nach eigenem Gutdünken und in ihre sich bekämpfenden Parteien gespalten aufzurichten!

 

(Jesaja 9:16)  Und die dieses Volk leiten, erweisen sich als die, die [es] irreführen; und die von ihnen Geleiteten [als] die, die verwirrt sind.

 

Gott gibt weder mir noch Dir das Recht auf geistige Blindheit, um durch dieses Leben zu stolpern und irgendwelche dargereichte Hand eines anderen Blinden anzunehmen! Jesus ist gekommen den Blinden das Augenlicht, das wahre Verständnis der Dinge zu bringen! (Joh 1:9, 10) Wenn wir auf seine Worte mit offenem Sinn und Herz hören, dann sind wir im „Licht“ wahren Verständnisses und erkennen den eingeengten Weg genau, der zum einen, wahren Gott hinführt! Jesus selbst nimmt unsere Hand und führt uns, weil nur durch ihn wir schlussendlich ins kommende System eingelassen werden: In die von Jesaja so deutlich verheissene „neue Erde“ die von einer neuen Verwaltung, den „neuen Himmeln“ geführt wird, an der keinerlei Korruption haften wird!

 

(Jesaja 65:17-19)  Denn siehe, ich schaffe neue Himmel und eine neue Erde; und die früheren Dinge werden nicht in den Sinn gerufen werden, noch werden sie im Herzen aufkommen. 18 Doch frohlockt und freut euch immerdar über das, was ich schaffe. Denn siehe, ich schaffe Jerusalem als Ursache zur Freudigkeit und ihr Volk als Ursache zum Frohlocken. 19 Und ich will mich über Jerusalem freuen und über mein Volk frohlocken; und nicht mehr wird darin der Laut des Weinens oder der Laut eines Klageschreis gehört werden.“

 

cid:image007.jpg@01CDD9C8.303E7AA0

 

Dies, was Jehova hier durch Jesaja beschreibt aber hat nichts zu tun mit der „neuen Weltordnung“, die uns seit Präsident George Herbert Walker Bush Vater so oft in Reden der amerikanischen Präsidenten vorgeschworen wurde: Eine Ordnung der Welt, welche die Mächtigen herbeizureden suchen und hart daran arbeiten sie zu verwirklichen! Die Ordnung, die der „Gott dieses Systems der Dinge“, der Teufel selbst zu seinem Schutz aufzurichten sucht, bevor er endgültig zum (dritten) Himmel hinausgeworfen und zur Erde herabgestürzt wird! [B1] Johannes beschrieb in der Offenbarung, was heute noch in Zukunft liegt mit Worten, als hätte es sich bereits erfüllt.

 

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS-KBDvZ2HCTG3Mt996k9pAceF6Of6Ab4pmfGBj02lLqNSIY2h0 (Offenbarung 12:7-12)  Und Krieg brach aus im Himmel: Mịchael und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und der Drache und seine Engel kämpften, 8 doch gewann er nicht die Oberhand, auch wurde für sie keine Stätte mehr im Himmel gefunden. 9 Und hinabgeschleudert wurde der große Drache — die Urschlange —, der Teufel und Satan genannt wird, der die ganze bewohnte Erde irreführt; er wurde zur Erde hinabgeschleudert, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert. 10 Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen:

„Jetzt ist die Rettung und die Macht und das Königreich unseres Gottes und die Gewalt seines Christus herbeigekommen, denn der Ankläger unserer Brüder ist hinabgeschleudert worden, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagt! 11 Und sie haben ihn wegen des Blutes des Lammes und wegen des Wortes ihres Zeugnisses besiegt, und sie haben ihre Seele [[(ihr Leben)]] selbst angesichts des Todes nicht geliebt. 12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel und ihr, die ihr darin weilt! Wehe der Erde und dem Meer, weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Frist hat.“

 

Noch ist dies Zukunft, zwar nahe herbeigekommen, weil mehr und mehr der vorhergesagten und sich erfüllenden Zeichen dies andeuten! Es ist die Zeit, wo der Apostel Johannes selbst mittels der Frühauferstehung (Php 3:11, 20, 21) Anteilhaben wird, all diese Dinge der „grossen Drangsal“ am Ort der Flucht  in der „Wildnis“ mit zu erleben!  Darum war seine ganze Aufmerksamkeit den Worten und Visionen des Engels gewidmet, der ihm dieses Wissen vermittelte!

 

(Offenbarung 12:5, 6)  Und sie gebar einen Sohn [[das „Königreich der Himmel“, durch Jesu Erhöhung über seine Feinde]], einen Männlichen, der alle Nationen mit eisernem Stab hüten soll. Und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und zu seinem Thron. 6 Und die Frau [[die frühauferstandenen Apostel lt. Php 3:11]] floh in die Wildnis, wo sie eine von Gott bereitete Stätte hat, damit man sie dort tausendzweihundertsechzig Tage ernähre.

 

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQ3u5vuKmBZgPcSlxnt5dRUFl8q0pRlo0ytxkmPy-wr-xtiQQRMDieses Geschehen aus der symbolträchtigen Offenbarung und den prophetischen Vorhersagen wird farbenreich in Filmen wie Startrack oder Krieg der Galaxien von Script-Schreibern und Filmproduzenten ausgemalt: Sehr wenig mit der wahren Realität im Einklang, die uns erwartet! Die Herrscher in Ost und West versuchen ihre Raumfahrtprogramme und ihre Waffensysteme der kommenden Herausforderung anzupassen! Sie erwarten den Angriff gegen die von ihnen beherrschte Erde und solche Art Filme sollen vor allem die Jugend darauf vorbereiten auf ihrer Seite mit ihren Waffensystemen zu kämpfen! Ohne es in den Vordergrund zu schieben, geschickt verdeckt soll Gottes Königreich besiegt werden, bevor es zur Erde kommt: Darum wird es als etwas Abstossendes, Grausames, Tierisches dargestellt!

 

Ein Angriff „Ausserirdischer“ mit deren UFOs wird allgemein erwartet! All dieser so klug erscheinende, unbezahlbare Summen verschlingende Unsinn einer Weltraumverteidigung hat uns unter anderem an den Rand des Staatsbankrottes getrieben! Nur wenigen sind die wahren Zusammenhänge klar und noch weit weniger sehen die Übereinstimmung biblischer Vorhersage mit der härter werdenden Realität des Alltags. Hinter all dem steckt eine leitende Hand, welche eine irdische höchste im Hintergrund arbeitende Macht alle gewichtigen Hierarchien in Politik, Religion und Wirtschaft kontrolliert: Die Insider! Ihr Instrument sind scheinbar zu unseren Gunsten arbeitende Institutionen wie die Freimaurer und mächtige Vereinigungen wie der Rotary oder Lions-Club, die selbst einen Anstrich christlicher Würde gegen aussen tragen!

 

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTJDVqIlNqTE9Dcl2h3i7FNPNKtmJwiUgrRMnTr-2YLgaos2UUm_wWir sind seit 1991, seit Bush-Vater den Begriff „New World Order“ erstmals offiziell als Leitlinie der US-Politik in Montgomery in Alabama (USA) heraufbeschwor, jenem Ziel viel näher gekommen als viele es sich vorstellen. Diese „Neue Weltordnung“ (Neue Weltordnung) oder lateinisch, wie es auf der Ein-Dollar-Note steht: „NOVUS ORDO SECLORUM“ lässt sich auf Adam Weishaupt und die Illuminaten zurückverfolgen, einem religiös-politischer Geheimbund des achtzehnten Jahrhunderts, der bis heute sich mysteriös zu verschleiern weiss! 

 

Wer etwas hinter die schimmernden und hellbeleuchteten Kulissen blickt erkennt eine Welt, die wenigen ungeheuer grosse Gewinne brachte, eine von ihnen kontrollierte wohlhabende und mächtige Schicht bildete und sehr viele an den Rand des Abgrundes und gar darüber hinaus drängte!

 

Wer diese Dinge und Zusammenhänge als „Blinder“ lieber nicht wahrhaben möchte, sie gar leugnet, der soll seine Augen weiterhin verklebt und verschlossen halten! Wer aber Jesu „Augensalbe“ annimmt und der wahren Realität zu begegnen bereit ist, der schaut über das Offensichtliche hinaus und erkennt Ursache und Wirkung!  

 

(Offenbarung 3:17, 18)  Weil du sagst: „Ich bin reich und habe Reichtum erworben und benötige gar nichts“, du aber nicht weißt, daß du elend und bemitleidenswert und arm und blind und nackt bist, 18 rate ich dir, durch Feuer geläutertes Gold von mir zu kaufen, damit du reich wirst, und weiße äußere Kleider, damit du bekleidet wirst und die Schande deiner Nacktheit nicht offenbar gemacht wird, und Augensalbe, um deine Augen einzureiben, damit du siehst.

 

Durch Feuer geläutertes Gold“ bedeutet unverfälschte Wahrheit aus Gottes Mund! Das hinter der glänzenden Kulisse wirklich Herrschende, das Teuflische wahrzunehmen braucht Überwindung und Anstrengung! Die „offizielle Wahrheit“ aus allen Quellen der Medien verschliesst unseren Sinn!

 

Demgegenüber ist die Realität von Gottes kommendem „Königreich der (neuen) Himmel“ deutlich wahrzunehmen um daran gar Anteil zu haben, dies erfreut Herz und Sinn! Jeder Christ ist berufen, wenige werden Auserwählte sein, um an den „neuen Himmeln“ als Priesterkönige Anteil zu haben und diese Auswahl liegt in der Hand Jesu und seiner Apostel! Der Brief zu diesem Sabbat richtet die Frage direkt an Dich:

 

Welcher Art „Neue Weltordnung“ dienen wir?

 

Am 21. Dezember endet der Maya-Kalender und viele Menschen schauen ängstlich auf jenes scheinbar apokalyptische Datum. Verschiedene Gestirne werden sich in eine Linie stellen und eine besondere Form von Kräfteverhältnissen ist wirksam.

 

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRs3_Vpg0fnlPEh99K5dmce1WvSAw2Khmbt5nk1fcCCvln8zWpBBestimmt ist dabei gesichert, dass der Schöpfergott Jehova keine inspirierten Mitteilungen einer Priesterschaft zukommen liess, die ihre menschlichen Opfer auf grausamste Weise umbrachte! Den Unglücklichen wurde das Herz bei lebendigem Leib herausgeschnitten: Ein Opfer für Satan und Dämonen! Die Riten der Kanaaniter waren schon grausam, die der Mayas schlagen jene dämonische Art der Gottesverehrung der Sonne noch!

 

Wir dagegen lehnen solche Lehren ab und halten uns an die Vorhersagen der Bibel! Deren Interpretation suchen wir direkt in Gottes Wort, denn jede Symbolik ist bereits an anderer Stelle deutlich erklärt! Ja, es stimmt: Da steckt weit mehr Aufwand dahinter, da müssen Zusammenhänge erklärt werden, dass jeder der es will, sie ebenso verstehen kann, um dann für sich selbst zu handeln! Das geht nicht im Stil von SMS und Twitter-Mitteilungen! Es braucht auf Seiten jener die Schreiben wie auch auf der Seite der Leser persönliches Engagement! Dazu rufen wir Dich weiterhin auf!

 

Jenen die uns in den vergangenen zwei Wochen geschrieben haben bitten wir um etwas Geduld, die Antworten haben sich etwas verzögert!

 

Wir wünschen Dir und den Deinen einen gesegneten Sabbat und dass Du aus dem offerierten Material viel Nutzen ziehen mögest! 

 

Urs Martin Schmid

 

PS: Wenn Du diesen periodischen Brief nicht weiter empfangen möchtest kannst Du Dich jederzeit abmelden! Wenn Du unsere Bemühungen um genaues Verständnis aller biblischen Zusammenhänge als positiv erachtest, schreibe uns, auch wir brauchen Ermunterungen und freuen uns über Deine Zeilen! Fragen, Anregungen und Korrekturhinweise sind uns stets willkommen! Wenn Du möchtest, dass wir diese Briefe an weitere Personen senden schreib uns deren E-Mail! Wenn Du einen Bekannten hast der geistige Dinge schätzt, warum leitest Du den Brief nicht direkt an ihn weiter? Genaue Erkenntnis kann wirklich Leben retten!

 

Einige der Leser haben uns geschrieben, dass mittels dem Internet-Browser GOOGLE-Chrom und anderen die Grafiken aus WINDOWS-7-ultimate auf www.HARMAGEDON.com.ar verschwommen erscheinen. Bitte sehen sie sich diese Seite mit dem INTERNET-EXPLORER von WINDOWS an!