E-MAIL vom 23.11.2012

Der Krieg in Gaza: Was beabsichtigen die falschen Endzeitpropheten?

 

Liebe Freunde, liebe Brüder und Schwestern im Glauben an Christus

 

Wie unsere Analyse zum Thema „falsche Endzeitpropheten“ bisher deutlich machte, haben jene christlichen Kreise mit vielen Millionen von Anhängern sehr grossen Einfluss auf die amerikanische Politik. Kein Präsident und kein Abgeordneter im Kongress kommt um deren Lobbypolitik der christlichen Endzeitpropheten herum: Ihr Einfluss ist sehr gross, vor allem, was die Beziehungen zum Verbündeten Israel anbetrifft! Der Ruf „Frieden und Sicherheit“ scheint mehr und mehr den Rufen hin zur letzten grossen Schlacht zu weichen!

 

http://i0.web.de/images/654/16662654,pd=3,mxw=720,mxh=528.jpgSeit Mittwoch 14. November 2012 herrscht erneut Krieg im Nahen Osten. Der beständige Beschuss Israels aus dem Gazastreifen blieb nicht ohne harte Antwort und Präsident Obama gab ein deutliches Signal, dass keine Nation der Erde einen dauernden Raketenbeschuss seines Territoriums dulden könne! Er stärkte damit Israel den Rücken. Inzwischen trafen Raketen die Metropole Haifa und selbst Jerusalem vermeldete Einschläge!

 

Im Präsidentschaftswahlkampf wurde Mitt Romney von Kreisen christlicher Freunde Israels stark unterstützt, dazu gehörten vor allem die Mormonen aber auch Endzeitpropheten und Fernsehprediger wie Billy Graham zählen hierzu. Obama muss solchen Strömungen nun Rechnung tragen! Wohin aber wird dies führen, wenn alles mehr und mehr eskaliert?

 

Israelische Soldaten nahe der Grenze zum Gaza-Streifen, 18. November 2012Es gibt Kommentatoren, die dies bereits als Aufmarsch zu einem vierten Weltkrieg deuten! Andere verneinen dies und weisen darauf hin, dass Israel sich bereits erneut an diesen Krieg gewöhnt habe und dies eines unter so vielen Scharmützeln darstelle. Die Israelische Armee hat inzwischen grosse Kontingente an Soldaten und gepanzerten Fahrzeugen in die Grenze von Gaza zusammengezogen!

 

image006Unsere detaillierte Analyse der Vorhersagen Jesajas haben jene Leser, die jeden Artikel bis heute verfolgt haben mit Gottes Vorhersagen für unsere Tage in einer ganz neuen Form bekannt gemacht: Die Einzelteile, welche uns die Schrift durch den einen Propheten Jehovas liefern müssen mit den dazugehörigen Teilen der übrigen Vorhersagen Gottes vereint werden: Nur zusammen ergeben sie ein klares Teilbild! Dieses Teilbild muss im Gesamtbild biblischer Aussagen betrachtet werden, was nicht erlaubt, dass ein Teilbild dem Gesamtbild widerspricht, denn dies bedeutet, dass eine Fehlinterpretation vorliegen muss!

 

Wenn es darum geht prophetische Teilbilder und deren Erfüllung auf der Zeitachse des Endzeitgeschehens fest zu verankern sind wir von Jesu Aussagen abhängig, der dieses Geschehen mit einzelnen „Zeichen“ oder klaren Geschehen in  Verbindung bringt! „Kriege und Kriegsberichte“ im Zusammenhang mit Israel und dem Nahen Osten sind eines der Vorzeichen! Jesus aber warnt: „… es ist noch nicht das Ende“!

 

(Matthäus 24:4-6)  Und Jesus gab ihnen zur Antwort: „Seht zu, daß euch niemand irreführe; 5 denn viele werden aufgrund meines Namens kommen und sagen: ‚Ich bin der Christus‘ und werden viele irreführen. 6 Ihr werdet von Kriegen und Kriegsberichten hören; seht zu, daß ihr nicht erschreckt. Denn diese Dinge müssen geschehen, aber es ist noch nicht das Ende.

 

Ganz offensichtlich bringt Jesus diese Kriege mit „falschen Propheten“ in Verbindung, die sich als Retter aufspielen und die Rolle des Christus an sich reissen, indem sie „irreführen“, um Menschenmassen hinter sich zu vereinen! Da gilt es den Zusammenhang zu den so aktiven Endzeitreligionen und Fernsehpredigern zu erkennen! „Der falsche Prophet“ der nach Harmagedon hin zusammenruft, er handelt auf Satans Geheiss hin! Deutlich ist er an der Seite der letzten Weltmacht, Anglo-Amerika als dem zweihörnigen „wilden Tier“ gekennzeichnet: Sie beide arbeiten Hand in  Hand! 

 

(Offenbarung 16:13-16)  Und ich sah drei unreine inspirierte Äußerungen, [die aussahen] wie Frösche, aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des wilden Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten ausgehen. 14 Sie sind tatsächlich von Dämọnen inspirierte Äußerungen und vollbringen Zeichen, und sie ziehen aus zu den Königen der ganzen bewohnten Erde, um sie zu versammeln zum Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen.

15 „Siehe! Ich [[Jesus]] komme wie ein Dieb. Glücklich ist, wer wach bleibt und seine äußeren Kleider bewahrt, damit er nicht nackt einhergehe und man seine Schande sehe.“

16 Und sie versammelten sie an den Ort, der auf hebräisch Har-Magẹdon genannt wird.

 

Berg von MegiddoEs ist ein Prozess der abläuft mit deutlichem Beginn: Das Zusammenrufen hin nach Harmagedon und an dessen Ende der „Tag des grossen Zornes Jehovas“, der Urteilsvollstreckung an den Feinden! Ob wir Glauben in den Christus haben hängt davon ab, ob wir Glauben in die Heilige Schrift und ihre Vorhersagen haben!

 

Dies wiederum lässt sich in die Gruppe der Leichtgläubigen unterteilen, die sich „von Dämonen inspirierten Äusserungen“ leiten lassen, eine grosse Mehrheit darstellend und der anderen, wohl recht kleinen Gruppe, welche jede „inspirierte Äusserung“ exakt auf ihre Herkunft hin untersucht!

 

Gottes Kommunikation mit den Menschen erfolgte nur durch die von Ihm erwählte Gruppe der wahren Propheten, deren Schriften mit dem Apostel Johannes im Jahre 98 u.Z. beendet wurden!

 

(2. Thessalonicher 2:1, 2)  Wir bitten euch jedoch, Brüder, in bezug auf die Gegenwart [[das Wiederkommen; die Ankunft]] unseres Herrn Jesus Christus und unser Versammeltwerden zu ihm hin, 2 euch nicht schnell erschüttern und dadurch von eurem vernünftigen Denken abbringen noch euch aufregen zu lassen, weder durch eine inspirierte Äußerung noch durch eine mündliche Botschaft, noch durch einen Brief, angeblich von uns, in dem Sinne, daß der Tag Jehovas [[der Tag des Herrn (Jesu Wiederkehr)]] hier sei.

 

http://www.faz.net/polopoly_fs/1.1963069!/image/3261846247.jpg_gen/derivatives/article_aufmacher_gross/3261846247.jpgDie verschiedenen Raketentypen, die von Iran und China geliefert und zum Teil auch dort im Gazastreifen produziert werden und von dort aus einen grossen Teil Israels bedrohen bedeutet eine ernste Gefahr für die Bewohner! Niemand ist mehr vor dieser Gefahr sicher!

 

Das Vorspiel zur „grossen Drangsal“ ist laut Jesu Worten durch Kriegsberichte an mehreren Fronten gekennzeichnet, in dessen Mittelpunkt das Geschehen um Jerusalem im Blickfeld steht!

 

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRpgnwDDOjsXe--lZ_TSC2NCJKw6bnSTnKorxlovh9N0c064csnzwScharmützel werden auch von den Golanhöhen her gemeldet! Selbst Jerusalem wurde nun von Raketen erstmals direkt beschossen! Da Jesus von verschiedenen „Kriegen und Kriegsberichten“ redet schliessen diese auch alle übrigen Kriegshandlungen seit Israels Staatsgründung 1948 mit ein und dies ergibt eine längere Liste!

 

Wenn aber der Ruf „Frieden und Sicherheit“ 1986 erstmals aus der richtigen Quelle erscholl, dem offiziellen Friedensjahr der UNO, somit von den „Königen der Erde“) und dieser von den Führern der Religionen mitgetragen wurde (dem WCRL), die sich in den Friedensgebeten von Assisi erstmals manifestierten, so ist seither eine Frist von 26 Jahren vergangen!

 

Das Entstehen des „World Council of Religious Leaders“, die doch ein getreues religiöses Abbild der politischen UNO darstellt, wo hier alle unterschiedlichen „Hohepriester“ ihrer jeweiligen Religionen ein Forum bilden: Diese ihrerseits soll die UNO in geistigen Dingen beraten und ihre Glieder hin zu Frieden bringen. Das Politik und Religion die Menschheit ausrauben und unterdrücken ist ein offenes Geheimnis, das mehr und mehr zu Aufruhr führt.

 

Dieser religiöse Zusammenschluss ist deutlich das von Johannes im Kapitel 13 der Offenbarung beschriebene „Bild des (siebenköpfigen) wilden Tieres“, dessen Entstehen nicht fern vom Zusammenrufen durch „den falschen Propheten“ hin nach Harmagedon eingereiht werden muss!

 

http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/22769546-1353145900000/topTeaser_crop_Raketen-Abwehrsystem-Patriot.jpgDass sich die Lage im gesamten Nahen Osten beständig verschärft zeigen auch neueste Meldungen, wonach Deutschland bereit sei die Verteidigung der türkischen Grenze zu Syrien durch Soldaten und Kriegsmaterial zu unterstützen. Dies bedeutet eine Nato-Intervention!

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Ancient Elam WM.png (1253380 bytes)Solches wird den „Nordkönig“, die einander verbündeten Muslimstaaten nur näher zueinander verbinden! Aus Jesajas Vorhersagen ist deutlich, dass mit dem Begriff „Assyrien als Angreifer Jerusalems sowohl der Iran, Irak, Syrien, der Libanon und der Gazastreifen einschliesst!

 

Ihr Aufmarsch wird von Damaskus her über die Golanhöhen führen und durch die Tiefebene Jesreel Richtung Haifa am Meer und vor allem gegen Jerusalem gerichtet sein. Dass solche Pläne existieren ist ein offenes Geheimnis! Die Frage ist, was den Auslöser bedeutet und wann diese Dinge zu Rollen beginnen! Daniel der Prophet erhielt Sicht auf jenes Geschehen und das auslösende Moment:

 

http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRCwHO2JBD2AbKUwb2yqp_jxzjqjJ5KBvNmPXnC6fa8Zv7M9RQj(Daniel 12:11)  Und von der Zeit an, da das beständige [Opfer] entfernt worden ist und das abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht, aufgestellt worden ist, werden es eintausendzweihundertneunzig Tage sein.

 

Wenn Jerusalem der Ort ist, wo alle Religionen anbeten und Kampfhandlungen den Tourismusstrom von Pilgern unterbricht hören damit auch die „beständigen Opfer“ auf! Das „abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht“ erklärt Jesus wird an „heiliger Städte“ stehen. Das könnte durchaus auf den Berg Zion abzielen, eine der heiligsten  Stätten der Juden, der Christen wie der Muslime!

 

Die Bewohner von Gaza-Stadt sahen sich in der Nacht zum 16. November 2012 schweren Luftangriffen ausgesetzt. Rauch und Feuer sind nach Raketeneinschlägen über der Stadt zu sehen.Die Angriffe Israels aus Gaza lösen in der ganzen Welt wegen ihrer Heftigkeit grosse Proteste aus. Schon der Krieg 2008 hatte seine negative Publizität gebracht, was von Hamas durch einen Informationskrieg noch gefördert wird! Jeder Verlust eines zivilen Lebens in Gaza richtet sich gegen Israel und ihre Form der Verteidigung und schürt unter Arabern und Muslimen aller Welt den Hass! Es lenkt zudem von den täglich hundert bis zweihundert Toten im Bürgerkrieg Syriens ab!

 

image024Wann sich ein herausragendes Ereignis gezielt in einer Vereinigung der zersplitterten Kräfte der Muslime, der „Streitarme des Königs des Nordens“ zeigen wird, dies ist heute noch nicht abzusehen! Solche Dinge entwickeln sich aber oft spontan aufgrund eines extremen Geschehens! Jeder Krieg und jede erhöhte Spannung liefert hierzu den Nährboden! Ob Israel den Feind im Süden schwächen will, um sich danach freier jenem im Norden zu widmen, Syrien und Iran, während die Nato aus der Türkei die Zangenbewegung schliesst, solches bleibt abzuwarten! Die iranische Aufrüstung zur Nuklearmacht wird bestimmt nicht unbeantwortet bleiben!

 

Damit befinden wir uns seit 2004, dem Gründungsjahr des WCRL in einer neuen Phase biblischer Prophetie und deren Realisierung! Darum gilt es sehr achtsam zu sein, was als nächstes folgen muss, damit die Kette von vorhergesagten Ereignissen erkannt werden kann! Paulus ermuntert uns dadurch, dass das „Licht“ der genauen Erkenntnis auch ohne direkte von Gott kommende neuerliche Inspiration durch die Apostel zunehmen wird und warnt: „… euch nicht schnell erschüttern und dadurch von eurem vernünftigen Denken abbringen noch euch aufregen zu lassen, weder durch eine inspirierte Äußerung noch durch eine mündliche Botschaft, noch durch einen Brief, angeblich von uns, in dem Sinne, daß der Tag Jehovas [[der Tag des Herrn (Jesu Wiederkehr)]] hier sei.

 

Nach ihrer Frühauferstehung (gr: exanástasin Php 3:11 FN) und ihrer Flucht an den für sie von Gott bereiteten Ort in der „Wildnis“ bereiten sie sich die zwölf Apostel auf ihre Aufgabe als die künftigen Minister Jesu in dessen Regierungskabinett vor! Sie werden aber weder mündliche noch schriftliche Anweisungen vor Harmagedon erteilen, erklärt Paulus deutlich! Jene „falschen Propheten“ der Endzeit, die für sich in Anspruch nehmen Sprachrohr Gottes zu sein werden deutlich als Lügner gekennzeichnet!

 

An die Thessalonicher schrieb Paulus zudem Worte, die in Wirklichkeit an uns gerichtet sind, auf die das Ende dieses Systems fallen wird:

 

image025 (1. Thessalonicher 5:1-5)  Was nun die Zeiten und die Zeitabschnitte betrifft, Brüder, braucht euch nichts geschrieben zu werden. 2 Denn ihr selbst wißt sehr wohl, daß Jehovas Tag [[der Tag des Herrn (Jesu Wiederkunft und sein Ritt auf dem weissen Pferd)]] genauso kommt wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wann immer sie sagen: Frieden und Sicherheit!“, dann wird plötzliche Vernichtung sie überfallen wie die Geburtswehe eine Schwangere; und sie werden keinesfalls entrinnen. 4 Ihr aber, Brüder, ihr seid nicht in Finsternis, so daß jener Tag euch so überfalle, wie er Diebe [überfallen] würde, 5 denn ihr alle seid Söhne des Lichts und Söhne des Tages. Wir gehören weder zur Nacht noch zur Finsternis.

 

Licht bedeutet Verständnis, genaue Erkenntnis der Zusammenhänge, der einzelnen Teile, wie sie zusammengehören innerhalb der vorgegebenen „Zeiten und Zeitabschnitte“. Hast Du Dich mit dem vorgegebenen Ablauf auseinandergesetzt? Verstehst Du wie diese prophetischen „Zeiten und Zeitabschnitte“ untereinander verzahnt sind und an welche Vorhersagen sie an ihren Eckpunkten verbunden sind? Dies erwartete Paulus bereits von seinen Zuhörern!

 

Zu jedem Lernprozess gehört Irrtum und Korrektur, da wir Menschen nur begrenztes Verständnis haben und uns zur Wahrheit vorantasten müssen! Solange wir uns aus der Schrift zurechtweisen lassen, jeden Fehler den wir erkennen können unmittelbar korrigieren, werden wir uns der Wahrheit und Gottes Gerechtigkeit beständig nähern. Jesus erklärte, dass wir hin und wieder vom „eingeengten Weg“ abweichen könnten oder straucheln würden! Er machte klar, dass wir Korrektur annehmen sollen und nicht liegenbleiben dürfen, wenn wir gefallen sind, sondern uns aufrichten lassen, erneut zum schmalen Weg innerhalb seiner Grenzen der göttlichen Gebote zurückkehren müssen! Dies macht den wahren Christen aus, nicht grosstönende Worte noch grossartige Werke! Jakobus gibt uns ermunternden Rat:

 

(Jakobus 5:14, 15)  Ist jemand unter euch [[in geistigem Sinne]] krank? Er rufe die älteren Männer der Versammlung zu [sich], und sie mögen über ihm beten und [ihn] im Namen Jehovas mit Öl einreiben. 15 Und das Gebet des Glaubens wird dem sich nicht wohl Fühlenden zum Heil sein, und Jehova [[der Herr (Jesus)]] wird ihn aufrichten. Und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden.

 

Wir alle straucheln oft, wir irren uns hier und da, was uns Kraft verleiht ist das Gebet zu unserem Vater im Namen Jesu uns zu helfen, uns zurechtzuweisen und uns den Weg erneut zeigen zu lassen! So gelangen wir hin zum Ziel!

 

Was uns in unserer Zeit besonders herausfordert sind jene „von Dämonen inspirierten Äusserungen“, die es deutlich von göttlicher Inspiration zu unterscheiden gilt! Dies verhindert, dass wir von jeder Art Lehre wie ein Schiff ohne Ruder hin und her getrieben werden, nur um schlussendlich Schiffbruch am Glauben zu erleiden!

 

Genaue Erkenntnis aber lässt sich oft nicht einfach auf ein paar Schlagworte zusammenstreichen, sie kann nicht durch ein Twitter oder eine Facebook-Notiz vermittelt werden: Sie bedingt eine Beweisführung und einen neutralen Richter, der Anklage und Verteidigung aus dem Blickwinkel der Wahrheit der Schrift vornimmt! Dies erwartet Christus von jedem von uns der zur Reife gelangt! Es bedingt Anstrengung, harte Arbeit, was den Kreis jener die wahre Erkenntnis erlangen einschränkt! Es lohnt bestimmt jede Anstrengung, den Jesus hat den Lohn bei sich, wenn er wiederkehrt!

 

Im Brief zu diesem Sabbat der uns weiter in die Tiefe des 3.Teils der Artikelserie über falsche Endzeitpropheten einführt betrachten wir näher die Gefahren, die von geschickten Endzeitpredigern ausgehen, die ihre Fangarme wie Riesenkraken überallhin ausstrecken, um reiche Beute zu machen! Sie folgen den Schritten der drei bereits behandelten Endzeitreligionen. Je mehr wir über sie wissen, umso weniger können sie uns zur Gefahr werden.

 

Die falschen Endzeitpropheten

3.Teil:  Wohin falsche Propheten die Welt treiben

 

Die Staatschefs Ahmadinedschad (re.) und Assad beim militärischen ZeremoniellDie Zeitungsberichte und die Nachrichten im Radio und Fernsehen versuchen die Gefahren dieses Konfliktes zwischen Israel und der Hamas im Gazastreifen aus eigener Sicht zu interpretieren. Die Mitspieler auf Seiten des „Nordkönigs“, Syriens Präsident Assad und Irans Präsident Ahmadinedschads und deren Wunsch die Nation Israel ins Meer zu werfen und Jerusalem für die Muslime zu befreien ist allseitig bekannt! Dazu müssen sie ihre Truppen erst einmal vor die Mauern Jerusalems bringen. Dies kündet Jesus an, dass es geschehen werde:

 

(Lukas 21:20-22)  Wenn ihr ferner [die Stadt] Jerusalem von Heeren umlagert seht, dann erkennt, daß ihre Verwüstung nahe gekommen ist. 21 Dann sollen die, die in Judạ̈a sind, in die Berge zu fliehen beginnen, und die in ihrer Mitte sind, sollen hinausgehen, und die, die sich an Orten auf dem Land befinden, sollen nicht in sie hineingehen; 22 denn dies sind Tage, in denen nach dem Recht verfahren wird, damit alles erfüllt werde, was geschrieben steht.

 

Jeder grössere Krieg braucht Vorbereitung! Israel hat sich über Jahre auf einen Grossangriff seiner feindseligen Nachbarn vorbereitet. Sie wissen, dass Jerusalem deren Hauptziel sein wird! Dasselbe gilt für seine Feinde! Noch nie wurden so viele hochmoderne Waffensysteme auf so geringem Raum wie dem Nahen Osten aufgehäuft!

 

Wir wollen das Geschehen verfolgen und aufgrund prophetischer Vorhersagen analysieren! Wir möchten nicht schlafend sein, wenn uns „der Tag wie ein Dieb überfällt“, sondern Jesus und seine Engelheere willkommen heissen, weil wir sehen, dass unsere Befreiung naht! „Wenn aber diese Dinge zu geschehen anfangen, dann richtet euch auf und hebt eure Häupter empor, denn eure Befreiung naht.“ (Lu 21:28)

 

So wünschen wir Dir und den Deinen einen von Gott reich gesegneten Sabbat und eine auferbauende Versammlung im Hauskreis! Nur die sind wirklich geistige Juden, die sich Gottes Gebote auf ihr Herz geschrieben haben und sich durch sie leiten lassen! Dadurch richten wir Gottes GESETZ in unserem Umfeld auf! (Rö 3:31)

 

 

Urs Martin Schmid

 

PS: Wenn Du diesen periodischen Brief nicht weiter empfangen möchtest kannst Du Dich jederzeit abmelden! Wenn Du unsere Bemühungen um genaues Verständnis aller biblischen Zusammenhänge als positiv erachtest, schreibe uns, auch wir brauchen Ermunterungen und freuen uns über Deine Zeilen! Fragen, Anregungen und Korrekturhinweise sind uns stets willkommen! Wenn Du möchtest, dass wir diese Briefe an weitere Personen senden schreib uns deren E-Mail! Wenn Du einen Bekannten hast der geistige Dinge schätzt, warum leitest Du den Brief nicht direkt an ihn weiter? Genaue Erkenntnis kann wirklich Leben retten!

 

Einige der Leser haben uns geschrieben, dass mittels dem Internet-Browser GOOGLE-Chrom und anderen die Grafiken aus WINDOWS-7-ultimate auf www.HARMAGEDON.com.ar verschwommen erscheinen. Bitte sehen sie sich diese Seite mit dem INTERNE-EXPLORER von WINDOWS an!