E-MAIL vom 19.10.2012

Der Prophet Jesaja und seine Vorhersagen für uns heute

(9.Teil) Kapitel 49-54: Der Messias wird von Israel verachtet, getötet, von Gott gerettet und gerecht gesprochen, um seine Nachkommen zu sehen 

 

Liebe Freunde, liebe Brüder und Schwestern im Glauben an Christus

 

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcT_GSt1kw7-sOI9KJ8IjyEw73NUozDey3JRIlW-7boSBOI8Ep4qhQWer hat schon heute Zeit für ein systematisches Studium der Heiligen Schriften? Sind wir nicht alle unter einem Dauerstress? In den hochentwickelten Ländern ist es ein Achtstundentag an fünf Tagen in der Woche, wo uns die Arbeit fordert, dann kommen noch die Familie und soziale Verpflichtungen! Der Sport, die Hobbys und der Fernseher fressen die übrigen Stunden! Das ist die wirkliche Realität! In unterentwickelten Ländern wie Argentinien sind es entweder dieselben Forderungen für jene, die das Glück haben zur Mittelschicht mit einer Arbeit zu gehören; oder aber ganz andere, weil es keine Arbeit gibt und Gelegenheitsjobs und ein Leben in Armut noch weit mehr abverlangen!

 

http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQQzjp36HiKJEbLfe-PJvHNEofqY3lYJXkrGBogyFyRIjPUkg6qHgViele ziehen daher religiöse Schundnahrung vergleichbar mit einem Schnellimbiss vor: Ein paar  Gedanken biblisch untermalt wie der Senf und die Mayonnaise zwischen dem Hamburger und dem Salatblatt. Andere zieht es zum Milchschake und verabscheuen gar eine feste geistige Nahrung, wo wir den Kopf wirklich zum Überlegen und zum Fassen von Beschlüssen benötigen! Im Brief an die Hebräer, Christen aus den Juden die in vielen Versammlungen gar Älteste waren beklagt Paulus sich, weil viele unter ihnen gewichtige Zusammenhänge zum Christus nicht verstanden:

 

(Hebräer 5:11-14)  Über ihn [[Jesus, den Hohepriester]] haben wir viel zu sagen, und es ist schwer zu erklären, da ihr am Gehör stumpf geworden seid. 12 Denn in der Tat, obwohl ihr der Zeit nach Lehrer sein solltet, benötigt ihr wieder jemand, der euch von Anfang an die elementaren Dinge der heiligen Aussprüche Gottes lehrt; und ihr seid solche geworden, die Milch benötigen, nicht feste Speise. 13 Denn jeder, der Milch zu sich nimmt, ist unbewandert im Wort der Gerechtigkeit, denn er ist ein Unmündiger. 14 Die feste Speise aber gehört reifen Menschen, denen, die ihr Wahrnehmungsvermögen durch Gebrauch geübt haben zur Unterscheidung [zwischen] Recht und Unrecht.

 

Jeder von uns getauften Christen sollte geistig mündig sein, ein klares Verständnis erreichen, was in Gottes Augen Recht und was Unrecht ist!

 

Warum also diese Forderung eines Apostel Paulus, uns um „genaue Erkenntnis“ der Aussagen in der Schrift und vor allem von unverfälschter Wahrheit trotzdem zu bemühen? Weil davon viel gewichtigere Dinge abhängen: Nämlich wirklicher Frieden, Sicherheit, Gottes Segen und gar das ewige Leben!

 

Zeit dazu haben wir nicht, das System hält uns alle irgendwie gefangen! Wir müssen sie uns beschaffen! Dies geht nur durch eine gewisse Disziplin, indem wir uns diese Zeit „auskaufen“, sie von anderen Dingen her nehmen die uns beschäftigt halten! Es bedeutet ein Opfer aber es wird uns längerfristig grosse Vorteile bringen!

 

(Kolosser 4:5, 6)  Fahrt fort, in Weisheit gegenüber den Außenstehenden zu wandeln, indem ihr die gelegene Zeit für euch auskauft. 6 Eure Rede sei stets gefällig, mit Salz gewürzt, damit ihr wißt, wie ihr jedem zu antworten habt.

 

Die Veränderungen zufolge der Wirtschaftskrise, der wachsende Druck auf jedem von uns durch Steuererhöhungen, höhere Preise für Grundnahrungsmittel und Energiekosten erfordern Weisheit von jedem von uns, welche Entscheide wir täglich treffen!

 

Auch der Prophet Jesaja lebte in schwierigen, wechselhaften Zeiten und erhielt von Gott den Auftrag die Nationen Israel und Juda, aber auch die umliegenden Völker bis hin zu den heutigen Nationen unserer Zeitepoche deutlich zu warnen! Der Messias wurde gesandt, um die Nationen das GESETZ zu lehren!

 

(Jesaja 49:6)   Und er sagte dann: „Es ist für dich mehr als eine geringfügige Sache gewesen, mein Knecht zu werden, um die Stämme Jakobs aufzurichten und sogar die Bewahrten Israels zurückzubringen; ich habe dich auch zu einem Licht der Nationen gegeben, damit meine Rettung bis zum äußersten Ende der Erde gelange.“

 

Darum besteht doch der Predigtauftrag von Jesus, um Gottes „Königreich und seine Gerechtigkeit unter den Völkern zu lehren und diese dort aufzurichten! (Mat 6:33) Paulus erklärt im Brief an die Römer: „Heben wir denn durch unseren Glauben [das] Gesetz [[GESETZ]] auf? Das geschehe nie! Im Gegenteil, wir richten [das] Gesetz [[GESETZ]] auf.“ (Rö 3:31)

 

Höherer Druck auf dem Einzelnen bedeutet auch Zunahme von Gesetzlosigkeit und Gewalt, weil mehr und mehr Menschen an den Rand gedrängt werden und moralische Werte über Bord werfen, glauben dadurch schneller und einfacher das zu erlangen, was gerade fehlt oder wünschenswert erscheint! Gesetzlosigkeit bedeutet weniger Sicherheit bis hin zu Chaos, der Zusammenbruch von Liebe die wir untereinander fühlen sollen!

 

cid:image005.jpg@01CDADB5.4C9B3BA0

 

Dem entgegengesetzt baut wahre Weisheit auf Gottes Verordnungen auf. Der Weise respektiert die Grenzen, die Gott uns setzt! Er wird auch den Auftrag respektieren, den Jesus uns erteilte in guten wie in schwierigen Zeiten jene gute Botschaft weiterzuverbreiten, welche den bald schon kommenden Wechsel im System verkünden! Genau dazu werden wir durch regelmässiges Studium der Schrift angehalten und ermuntert. Eine Quelle der Kraft, die auch viele Gefühle des Glücks vermitteln!

 

Jesu Glückseligpreisungen zu Beginn der Bergpredigt gelten für Dich genauso wie für mich!

 

(Matthäus 5:3-12)

3 „Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewußt sind, da das Königreich der Himmel ihnen gehört.

4 Glücklich sind die Trauernden, da sie getröstet werden.

5 Glücklich sind die Mildgesinnten, da sie die Erde erben werden.

6 Glücklich sind die, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten, da sie gesättigt werden.

7 Glücklich sind die Barmherzigen, da ihnen Barmherzigkeit erwiesen wird.

8 Glücklich sind die, die reinen Herzens sind, da sie Gott sehen werden.

9 Glücklich sind die Friedsamen, da sie Söhne Gottes‘ genannt werden.

10 Glücklich sind die, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt worden sind, da das Königreich der Himmel ihnen gehört.

11 Glücklich seid ihr, wenn man euch schmäht und euch verfolgt und lügnerisch allerlei Böses gegen euch redet um meinetwillen.

12 Freut euch, und springt vor Freude, da euer Lohn groß ist in den Himmeln; denn ebenso verfolgte man vor euch die Propheten.

 

http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcT1JOF7Jh2WfywyPiIDFwuYBmkYrjHKJg_nETnMcncDbOo2hhLREin tiefgreifender Wechsel, wohl der grösste aller Zeiten ist angesagt! Was wir sehen sind nur die ersten Wehen vor einer angekündigten grossen „Geburt“: Das „Königreich der Himmel“ soll aufgerichtet werden! Diese Wehen werden stärker und folgen in immer geringeren Abständen!

 

Was das System versucht ist dessen Verzögerung und die künstliche Linderung des Schmerzes mittels Betäubungsmitteln; der Geburtsprozess aber wird seinen Verlauf nehmen! Je besser wir aus der einzig zuverlässigen Quelle informiert sind, was die Zukunft wirklich bringt, desto weiser werden wir handeln und den Fallen die das System uns stellt auszuweichen lernen!

 

Im kommenden nächsten und zweitletzten Artikel wird diese Geburt der „neuen Nation“ durch Jesajas Worte weiter auf den  Grund gegangen! Was wir heute im vorvorletzten Artikel lesen ist die Vorankündigung dieses grossartigen Wechsels, der schmerzreich aber von Erfolg gekrönt sein wird!

 

(Jesaja 66:7, 8)  Bevor sie in die Wehen kam, gebar sie. Ehe Geburtsschmerzen sie ankommen konnten, wurde sie sogar von einem männlichen Kind entbunden. 8 Wer hat so etwas gehört? Wer hat Dinge wie diese gesehen? Wird ein Land an einem Tag mit Wehen hervorgebracht werden? Oder wird eine Nation auf einmal geboren werden? Denn Zion ist in die Wehen gekommen und hat auch ihre Söhne geboren.

 

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSMO4cRFIh8jiTpTxTEEw7C1k_nblQuokj98kEI8rXbx6NYdpvAbQJehovas GESETZ wird durch Jesaja als ein „Fels“ bezeichnet, auf dessen Grundlage wir jede unserer Handlungen aufbauen sollten! Gottes Verordnungen bedeuten „Licht“, Erkenntnis, welche Handlungen im Hinblick auf Jehovas Zielsetzung zum Erfolg führen und welche Misserfolg bedeuten!  Der kommende Gerichtstag wird entscheiden, ob wir auf Rat gehört oder ihn ignoriert oder gar zurückgewiesen haben! Jesajas Worte sind nicht nur an Israel gerichtet, sondern an alle Völkerschaften die Ihn respektieren!

 

(Jesaja 51:4-5)  Schenk mir Aufmerksamkeit, o mein Volk; und du meine Völkerschaft, schenk mir Gehör. Denn von mir wird ein Gesetz [[GESETZ]] ausgehen, und meine richterliche Entscheidung werde ich auch als Licht für die Völker verweilen lassen. 5 Meine Gerechtigkeit ist nahe. Meine Rettung wird gewiß ausziehen, und meine Arme, sie werden sogar die Völker richten. Auf mich werden selbst die Inseln hoffen, und auf meinen Arm werden sie warten.

 

Gottes „starker Arm“ der uns richten wird ist Jesus! Mit ihm gemeinsam sind es seine Apostel und die kommende Verwaltung von 144.000 Priesterkönigen, welche die ganze Erde richten werden! Ja, je mehr Aufmerksamkeit wir auf Gottes Worte richten, desto deutlicher wird die verheissene Zukunft vor unseren Augen zu sehen sein! Was wir um uns herum heute erkennen ist der Todeskampf eines Systems, das es sich erwählt hat Gottes Richtlinien bewusst zu ignorieren! Der Preis dafür bedeutet Untergang und niemand wird es auf Zeit hinaus verhindern können! So wie dieses System aufgebaut ist, auf Gottlosigkeit, religiöser Heuchelei, Habsucht, Ausbeutung und Korruption errichtet konnte es nicht erfolgreich sein auf Zeit hinaus!

 

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSoHtXpzQiQ1eHcETPgmBusZBdxCu2JZVN475eYkmJkz29Tt2lzWir veränderten durch unser schädliches Verhalten nicht bloss das gesamte Klima, wir haben uns selbst und den gesamten Planeten mit all seinen Lebensformen an den Rand der grössten Katastrophe gebracht: Der Selbstzerstörung! Mehr und mehr Menschen erkennen dies und setzen sich zur Wehr! Der immer grösser und offensichtlich werdende Unterschied zwischen reichen und armen Nationen wird den Ausgleich fordern! Das ungebremste Aufhäufen von Reichtum der wohlhabendsten Schicht und das Ausquetschen des produzierenden Mittelstandes werden immer offensichtlicher! Die Wut der Hungernden und unter Seuchen leidenden Völker beginnt mehr und mehr an Stimme und an Kraft zu gewinnen, um sich vereint zur Wehr zu setzen, während der Reichtum den wir aufgehäuft haben zu vermodern und zu rosten  beginnt! Der Jünger Jakobus schreibt vorausschauend was heute in den „letzten Tagen“ geschieht:

 

(Jakobus 5:1-6)  Kommt nun, ihr Reichen, weint, heult über euer Elend, das über euch kommt. 2 Euer Reichtum ist verfault, und eure äußeren Kleider sind von Motten zerfressen worden. 3 Euer Gold und Silber ist verrostet, und ihr Rost wird ein Zeugnis gegen euch sein und wird eure Fleischteile fressen. Etwas wie Feuer ist das, was ihr in den letzten Tagen aufgehäuft habt. 4 Seht! Der Lohn, der den Arbeitern zusteht, die eure Felder abgeerntet haben, den ihr aber zurückbehalten habt, schreit fortwährend, und die Hilferufe der Schnitter sind zu den Ohren Jehovas der Heerscharen gedrungen. 5 Ihr habt auf der Erde in Luxus gelebt und habt an sinnlichem Vergnügen Gefallen gefunden. Ihr habt am Schlachttag [[an den Festzeiten]] euer Herz fett gemacht. 6 Ihr habt verurteilt, ihr habt gemordet den Gerechten. Widersteht er euch nicht?

 

cid:image012.jpg@01CDADB5.4C9B3BA0

 

Die Werte von Nächstenliebe, Aufopferung, Hingabe, Barmherzigkeit wurden durch Geschäftstüchtigkeit ersetzt. Wer Erfolg hat, unabhängig davon wie unmoralisch die Mittel sind, die er einsetzt, der wurde bisher bewundert und gelobt! Nun aber wird er mehr und mehr an den Pranger gestellt, weil jenen die Schuld für den Kollaps des Systems zugeschoben wird, die diese Ungerechtigkeit aufgebaut haben und sie in dieser Form am Leben zu erhalten suchen, weil sie die Hauptnutzniesser sind!

 

Jesaja spricht im heute behandelten Teil erneut vom Messias, von seinem ersten Auftreten innerhalb seines Volkes aber auch von der Wiederkehr, um als Gottes „starker Arm“ Gericht an dieser Welt zu üben! Jeder nun, der Weisheit sucht wird sich von Herzen kommend anstrengen, um Gottes Vorhersagen zu verstehen und um sich und seine Liebsten darauf vorzubereiten und einzurichten, um Gottes Wohlwollen durch Christus zu erlangen!

 

Der Brief zu diesem Sabbat und Wochenende führt uns tiefer in die folgenden Kapitel Jesajas Prophezeiuungen ein:

 

Der Prophet Jesaja und seine Vorhersagen für uns heute (9.Teil: Kapitel 49-54)

Der Messias wird von Israel verachtet, getötet, von Gott gerettet und gerecht gesprochen, um seine Nachkommen zu sehen

 

Wir sind es, die jene „Inseln“ bilden, von denen Jesaja so oft spricht, weil wir Gottes Willen nicht nur erkunden, sondern ihn auch in unserem Leben anwenden: Wir bemühen uns darum, zu den „Nachkommen“ zu zählen die den Christus sehen werden! Wie „Inseln“ im aufgewühlten Menschenmeer halten wir Gottes Rechtsmassstab weiter aufrecht, unbesehen davon, dass andere darüber spotten! Wie der Prophet ankündigt hat der Messias, Jesus, der Christus das tiefe Verlangen uns, „seine Nachkommen“ direkt kennen zu lernen, die wir sein kommendes Erscheinen sehnsüchtig erwartet haben! Jesajas Vorhersagen sind deutlich auf den Menschensohn Jesus ausgerichtet, der mit Fleisch und Blut erneut unter uns weilen wird!

 

Sein unsterblicher Leib ist das, was Vorbild sein wird für unsere von Paulus angekündigte „Umwandlung in einem Nu“ (1.Kor 15:51, 52). Bis dahin gilt es in Treue auszuharren aber wir haben die Zusage, dass Gott selbst die Tage der „grossen Drangsal“ verkürzen wird, zu Gunsten all derer, die Jesus als „Schafe“ am Gerichtstag auf seine rechte Seite stellen wird! (Mat 24:20-22)

 

(Markus 13:24-27)  In jenen Tagen aber, nach jener Drangsal, wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird sein Licht nicht geben, 25 und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte, die in den Himmeln sind, werden erschüttert werden. 26 Und dann werden sie den Menschensohn in Wolken mit großer Macht und Herrlichkeit kommen sehen. 27 Und dann wird er die Engel aussenden und wird seine Auserwählten von den vier Winden her versammeln, vom äußersten [Ende] der Erde bis zum äußersten [Ende] des Himmels.

 

http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRzkAyTS920oTj9y6xloyjxjaAe3UV2_r-9NH-U99q8E6jwBrH0xwDie „Sonne, Mond und Sterne“ dieser „alten Himmel“, der Herrschenden, sie werden vergehen, während das „Licht“ genauer Erkenntnis der „neuen Himmel“ immer klarer und heller scheint! Jesaja beschreibt diese kommenden Dinge bereits mit deutlichen Worten und wir werden darin bestärkt das Gute zu tun und das Schlechte weiterhin zu hassen!

 

Wenn Du Dir die Zeit stielst, von anderen weniger gewichtigen Dingen, um an genauer Erkenntnis der wirklichen Zusammenhänge zu wachsen, anstatt Zeit mit Dingen zu verlieren, welche in Wirklichkeit unwichtig sind oder die Dich gar am Gerichtstag belasten, so zeigst Du ein weises Handeln! Gott wird es Dir bestimmt durch Christus vergelten!

 

(Römer 15:4-6)  Denn alles, was vorzeiten geschrieben wurde, ist zu unserer Unterweisung geschrieben worden, damit wir durch unser Ausharren und durch den Trost aus den Schriften Hoffnung haben können. 5 Möge nun der Gott, der Ausharren und Trost verleiht, euch gewähren, untereinander die gleiche Gesinnung zu haben, die Christus Jesus hatte, 6 damit ihr einmütig, mit einem Mund, den Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus verherrlichen könnt.

 

So wünsche ich Dir und Deinen Lieben eine besinnliche Sabbatruhe und Zeit und Geduld Dich mit Jesajas Vorhersagen näher zu befassen. Alles wurde zu unserer Unterweisung aufgezeichnet, auf die „die Enden der Zeiten“ kommen!

 

Urs Martin Schmid

 

PS: Wenn Du diesen periodischen Brief nicht weiter empfangen möchtest kannst Du Dich jederzeit abmelden! Wenn Du unsere Bemühungen um genaues Verständnis aller biblischen Zusammenhänge als positiv erachtest, schreibe uns, auch wir brauchen Ermunterungen und freuen uns über Deine Zeilen! Fragen, Anregungen und Korrekturhinweise sind uns stets willkommen! Wenn Du möchtest, dass wir diese Briefe an weitere Personen senden schreib uns deren E-Mail! Wenn Du einen Bekannten hast der geistige Dinge schätzt, warum leitest Du den Brief nicht direkt an ihn weiter? Genaue Erkenntnis kann wirklich Leben retten!

 

Einige der Leser haben uns geschrieben, dass mittels dem Internet-Browser GOOGLE-Chrom und anderen die Grafiken aus WINDOWS-7-ultimate auf www.HARMAGEDON.com.ar verschwommen erscheinen. Bitte sehen sie sich diese Seite mit dem INTERNE-EXPLORER von WINDOWS an!