E-MAIL vom 21.9.2012

Gottes Gericht an den Religionen: Warum für viele unverständlich?

 

Liebe Freunde, liebe Brüder und Schwestern im Glauben an Christus

 

Wenn wir an Religion denken, so stellen wir uns deren Vertreter als Gottes Bevollmächtigte vor, die in dessen Namen reden, handeln und auch dessen Rat und Willen vollziehen! So denken zum mindesten gläubige Menschen und so wird es ihnen auch von Seiten ihrer Glaubensführer vermittelt! Wenn es so wäre und sie wirklich so handeln würden wäre kein Grund für ein kommendes göttliches Gericht gegen sie vorhanden!  

 

Der Begriff „Religion“ wird heute unterschiedlich wiedergegeben. So schreibt das Deutsche Wörterbuch WAHRIG:

 

Religion: Glaube an u. Auseinandersetzung mit einer überirdischen Macht sowie deren kultische Verehrung; Gottesglaube, Gottesverehrung; Glaube; Glaubensbekenntnis; die Vaterlandsliebe ist seine ~   

 

Schon daraus ersehen  wir, dass „Religion“ nicht eine feststehende Sache ist, sondern viele Aspekte umfasst. Während langer geschichtlicher Perioden war die höchste Staatsmacht auch die höchste Autorität in die Vertrauen gesetzt werden musste und der Cäsar war ein Gott und musste als ein Gott verehrt werden! In kommunistisch-atheistischen Ländern wird der Glaube in den Staat zur Religion, das ersehen wir z.B. in Nordkorea, Kuba, und mehr und mehr in Venezuela und Argentinien, deren Führer gottgleiche Verehrung erwarten!

 

Definition RELIGION in Wikipedia:

Als Religion (lat: religio, wörtlich: ‚die Rückbindung‘. Auch zurückgeführt auf relegere, ‚immer wieder lesen‘, oder religare, ‚zurückbinden‘; frei übersetzt: „wieder verbinden [mit Gott]“) bezeichnet man eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene, die menschliches Verhalten, Handeln, Denken und Fühlen prägen und Wertvorstellungen normativ beeinflussen. Es gibt keine wissenschaftlich allgemein anerkannte Definition des Begriffs Religion.

 

Religiöse Weltanschauungen und Sinngebungssysteme stehen oft in langen Traditionen und beziehen sich zumeist auf übernatürliche Vorstellungen. So gehen viele, aber nicht alle Religionen von der Existenz eines oder mehrerer persönlicher oder unpersönlicher über-weltlicher Wesen (z. B. einer oder mehrerer Gottheiten oder von Geistern) oder Prinzipien (z. B. Dao, Dhamma) aus und machen Aussagen über die Herkunft und Zukunft des Menschen, etwa über das Nirvana oder Jenseits. Sehr viele Religionen weisen gemeinsame Elemente auf, wie die Kommunikation mit transzendenten Wesen im Rahmen von Heilslehren, Symbolsystemen, Kulten und Ritualen oder bauen aufeinander auf, wie Judentum und Christentum.

 

Einige Religionen beruhen auf philosophischen Systemen im weitesten Sinne oder haben solche rezipiert. Einige sind stärker politisch, teils sogar theokratisch orientiert. Einige legen starken Wert auf spirituelle Aspekte, andere weniger. Überschneidungen finden sich in nahezu allen Religionen und insbesondere bei deren Rezeption und Ausübung durch den einzelnen Menschen.

 

Gemäss der Definition der Bibel selbst bedeuten „Religionen“ unterschiedliche höchste Souveränität und Gesetzgeber, mit sich voneinander abtrennenden und widersprechenden Geboten. Im Gegensatz dazu ist Jehova als Schöpfergott aller Dinge einzige höchste Autorität: Gott, König, Richter und Gesetzgeber! Der Jünger Jakobus bestätigt als höchsten Gesetzgeber und allerhöchsten Richter Jehova:

 

(Jakobus 4:12)  EINER ist es, der Gesetzgeber und Richter ist, er, der retten und vernichten kann. Du aber, wer bist du, daß du [deinen] Nächsten richtest?

 

Wohin Glaube führen kann und welche Extreme er an Gesetzes-Spitzfindigkeiten erreicht zeigen vor allem totalitäre Staaten, die bald schon ihre Führer zu gottgleichen Personen erhöhen deren Unantastbarkeit zu Extremen führt die ihnen fast unbegrenzte Macht über ihre Untertanen zuordnen: 

 

Wenn Regierungen zu Göttern werden! Der Fall Pussy Riot in Russland [1] (DER SPIEGEL ONLINE v. 27.8.12)

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Pussy-Riot-Punkerinnen bei der Urteilsverkündung: Hoffnung auf milderes UrteilMoskau - Im Verfahren gegen die russische Punkband Pussy Riot hat die Verteidigung am Montag Berufung gegen die Urteile eingelegt. "Alle Unterlagen" seien beim zuständigen Gericht in Moskau eingereicht worden, sagte Verteidigerin Wioletta Wolkowa. Die Musikerinnen Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Aljochina und Jekaterina Samuzewitsch waren vor gut einer Woche wegen "Rowdytums" und "Anstiftung zu religiösem Hass" zu jeweils zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden.

 

"Wir konnten erst heute reagieren, nachdem wir den Richterspruch endlich schriftlich erhalten haben", sagte Anwalt Nikolai Polosow am Montag Medienberichten zufolge in Moskau. Die Urteilsbegründung sei stellenweise "sehr schwer zu verstehen", sagte er.

Die 22, 24 und 30 Jahre alten Frauen hatten bei einem sogenannten Punkgebet am 21. Februar in einer Moskauer Kathedrale die Muttergottes aufgefordert, den damaligen Regierungschef und heutigen Präsidenten Wladimir Putin zu vertreiben. Zudem hatten sie die enge Verzahnung von Staat und Kirche in Russland angeprangert. Insgesamt hatten die Ermittler 3000 Seiten Unterlagen zu dem etwa einminütigen Gebet zusammengetragen.

 

In ihrer Begründung für das Urteil hatte Richterin Maria Syrowa erklärt, die Frauen hätten sich "Anstiftung zum religiösen Hass" zuschulden kommen lassen. Durch ihre Protestaktion sei "moralischer Schaden für die Anwesenden Gläubigen" entstanden. Die Untersuchungshaft von knapp sechs Monaten werde angerechnet. Die Richterin sagte, sie habe mildernde Umstände bei der Festlegung des Strafmaßes gelten lassen. Auf die Tat könne dennoch nur mit Freiheitsentzug reagiert werden, so Syrowa. Sie folgte bei der Verlesung des Urteils in weiten Teilen der Argumentation der Staatsanwaltschaft. Diese hatte drei Jahre Lagerhaft gefordert.

 

Nach Ansicht von Beobachtern könnten die Strafen in einem Berufungsverfahren reduziert werden. Die russische Polizei sucht noch nach zwei weiteren Mitgliedern von Pussy Riot. Sie setzten sich nach Angaben der Band jedoch inzwischen ins Ausland ab.

 

Wer aber macht das Gericht an den Regierenden für den "moralischer Schaden für die Anwesenden Gläubigen" innerhalb der Grenzen ihres Landes? Nun, offenbar hat sich der höchste Richter zu Worte gemeldet und erklärt exakt den Ablauf der Dinge, die so vielen Menschen Probleme des Verständnisses bereiten, weil sie die grundsätzlichsten Aussagen Gottes missverstehen! Wenn ein Schöpfergott existiert, dann hat und nimmt er sich auch das Recht zu entscheiden, was Gut und was Böse ist, was belobigt und was verurteilt wird!

 

Da sowohl Religion wie die Staatsmacht sich über Jehovas Anordnungen erhöht haben werden beide die Konsequenzen zu tragen haben! Zuerst wird der Staat die Religionen zerstören, weil sie störend werden bei seinem Anspruch auf absolutistische Macht, dann werden sich die politischen Blöcke  gegenseitig im Namen ihrer Ideologien bekämpfen. Wie es der Prophet Daniel in Jehovas Auftrag erklärt, wird der „Nordkönig“ den „Südkönig“ herausfordern und der Kampfplatz wird erneut der Nahe Osten sein und darin das „Auge des Hurrikans“, die Nation Israel und das Gebiet, das zur Zeit Jesajas als „Assyrien“ bekannt war, das sich besonders blutrünstig hervorgetan hatte! Wenn wir auf die Selbstmordattentate in jenen heutigen Ländern, die das frühere Staatsgebiet Assyriens ausmachen schauen, so sehen wir dasselbe Verhalten im Namen der Religion!     

 

(Daniel 11:40, 41)  Und in der Zeit des Endes wird sich der König des Südens mit ihm [[dem König des Nordens]] auf Zusammenstöße einlassen, und gegen ihn wird der König des Nordens mit Wagen und mit Reitern und mit vielen Schiffen anstürmen; und er [[der „Nordkönig“, (religiöser Terrorismus)]] wird in die Länder gewiß einziehen und [sie] überfluten und hindurchziehen. 41 Er [[der Nordkönig]] wird auch tatsächlich in das Land der ‚Zierde‘ [[Israel]] einziehen, und es wird viele [Länder] geben, die zum Straucheln gebracht werden.

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b0/Diadochen1.png/350px-Diadochen1.pngDer Begriff „Nordkönig“ und „Südkönig“ bezieht sich auf Gebilde, wie diese zur Zeit als Daniel dies vor der Mitte des fünften Jahrhunderts schrieb noch gar nicht existierten, sondern erst aus dem Zerfall des Weltreiches Alexanders des Grossen entstehen sollten. Dessen vier Generäle teilten sich das Gebiet unter sich auf, woraus die Diadochenkämpfe entstanden, die bis heute ihre Auswirkungen zeigen: Das nördlich Israels gelegene Reich, im Gebiet Syriens, Iraks und Babylons war das des Seleukos (gelb) und des davon südlich gelegenen Gebietes Ägyptens, das des Ptolemäus (blau).

 

Sie stellen zwei Gegenkräfte dar, welche stets nach exklusiver höchster Macht strebten und sich daher periodisch gegenseitig bekämpften. Im Verlauf der Geschichte ging das „Südkönigreich“ auf Englands- und dann dessen Kolonien in Nordamerika und deren Hegemonieansprüche über. Der „Nordkönig“ wechselte seine Identität vom osmanischen Reich hin zur national-sozialistischen Achse Hitler Deutschland und Mussolinis Italien, dann hin zum kommunistischen Ostblock und dem kalten Krieg. In der Zeit des Endes verkündet Daniel eine weitere Identitätsveränderung hin zum religiös-muslimischen Terrorismus, den „Streitarmen“, die vom Ostblock unterstützt werden, der das gesamte Territorium des „Südkönigs“ in Unruhe versetzt.

 

Im Fall der Pussy-Riot wurde das Verhalten von ein paar jungen Damen in einer religiösen Veranstaltung vom Staat als Bedrohung angesehen und mit aller Härte reagiert.  Es sollte klargestellt werden, dass Religion sich nicht in Staatsangelegenheiten zu mischen hat, auch nicht durch kleine Zellen! Wenn Religionen mit dem Staat gleichgeschaltet werden kommt es früher oder später zu Konflikten. Wasser und Öl mischen sich nicht! Dies ist mehr und mehr der Fall, nicht nur in kommunistischen Staaten, sondern auch in westlichen, sogenannt demokratischen Ländern wie z.B. Deutschland! Der Staat will Religion kontrollieren und Religion will Staatsangelegenheiten lenken!

 

Ein Gericht in Köln hatte den Juden und Muslimen die Beschneidung ihrer männlichen Kinder verboten, die auf Gottes Befehl an Abraham ihren Ursprung hatte! Wenn jene Musikerinnen der Pussy Riot der „Anstiftung zu religiösem Hass“ bezichtigt und „zu jeweils zwei Jahren Lagerhaft“ verurteilt wurden, weil sie das Techtelmechtel Religion-Staat beanstandeten und die „Jungfrau Maria“ dazu aufboten den unbeliebten Regierungschef Vladimir Putin zu vertreiben, dann ist dies nur ein akuter Hinweis, wohin absolutistische Staatsmacht tendiert, wenn Religion sich dort einmischt! 

 

Der Apostel Johannes beschrieb die Situation die in der Endzeit entstehen würde unter Inspiration wie folgt:

Beschreibung: 0 

(Offenbarung 13:14, 15)  Und es [[das zweihörnige „wilde Tier“ Anglo-Amerika]] führt die irre, die auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die ihm vor dem [[siebenköpfigen (UNO)]] wilden Tier zu tun gewährt wurde, während es die, die auf der Erde wohnen, beredet, dem [[siebenköpfigen]] wilden Tier [[der UNO]], das den Schwertstreich [[am siebten, führenden Kopf]] [empfangen] hatte und dennoch wieder lebte, ein Bild zu machen. 15 Und es wurde ihm gewährt, dem Bild des wilden Tieres [[dem WCRLWORLD COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS]] Odem zu geben, damit das Bild des wilden Tieres sowohl rede als auch veranlasse, daß alle, die das Bild des wilden Tieres nicht auf irgendeine Weise anbeteten, getötet würden.

 

Zuerst kommt es somit zu einer Förderung der grossen Religionen innerhalb einer Vereinigung, dem WORLD COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS, oder im Kürzel WCRL, das wie die politische UNO die Nationen nun ihrerseits alle grossen Religionen umfasst, um sie unter die Staatskontrolle zu zwingen. Dann, wenn jene aufbegehren und einen Akt der Gewalt gegen die Staatsgewalt unternehmen kommt deren Zerstörung! (Chapter 7; UNO-Statuten!) Dies ist für sehr viele Menschen fast vollkommen unverständlich, obwohl die Geschichte voll solcher Übergriffe ist! Dass Jehova Gott selbst dies vorhersagt und das Christen- und Judentum mit einschliesst scheint ihnen absurd zu sein. Sie verstehen aber die ursächlichsten Zusammenhänge nicht, weil jede Religion Gläubige blind macht für Gottes wahre Aussprüche!

 

(Offenbarung 17:15-18)  Und er spricht zu mir: „Die Wasser, die du sahst, wo die Hure [[Babylon die Grosse (WCRL)]] sitzt, bedeuten Völker und Volksmengen und Nationen und Zungen. 16 Und die zehn Hörner [[UNO]], die du sahst, und das wilde Tier [[Anglo-Amerika]], diese werden die Hure hassen und werden sie verwüsten und nackt machen und werden ihre Fleischteile auffressen und werden sie gänzlich mit Feuer verbrennen. 17 Denn Gott hat es ihnen ins Herz gegeben, seinen Gedanken auszuführen, ja [ihren] einen Gedanken auszuführen, indem sie ihr Königtum dem wilden Tier [[UNO]] geben, bis die Worte Gottes vollbracht sein werden. 18 Und die Frau, die du sahst, bedeutet die große Stadt [[Bylon die Grosse]], die ein Königtum hat über die Könige der Erde.“

 

Dass die Staaten insgesamt auf vermehrte Kontrolle der Religionen und vor allem ihrer Bürger hin tendieren, ist wohl ein offenes Geheimnis! Dass sie ihre Autorität unbeschränkt und ohne äussere Kontrolle selbst gegen ihre eigenen Bürger einzusetzen bereit sind, dies zeigt das aktuelle Geschehen in Syrien, wo die vom Staat aufgerüstete Armee angeblich gegen Bedrohung von aussen konzipiert, nun vollkommen gegen den inneren Feind gerichtet ist!

 

Eine Machtgruppe die sich nicht mehr aus ihrer Stellung wegwählen oder vertreiben lässt wird zur vollkommenen Gefahr für jeden Bürger! Was im Dritten Reich unter Hitler geschah oder in Russland unter Stalin, dies waren nur Versuchsballone derer, welche die absolutistische Macht über die gesamte Erde anstreben. Jene „Insider“ unterstützten mit ihren unbeschränkten Geldmitteln jeweils beide Seiten, bis sie schlussendlich jene Gefügigen bestimmen konnten, die ihre Interessen vorantrieben! 

 

Das sind keine leeren Anschuldigungen, sondern wer das Geschehen seit dem 11. September 2001 verfolgt, der kann eine Verschärfung und Zunahme der Machtkonzentration in den Händen der Regierenden, die alles und jedes zu kontrollieren versuchen, nicht mehr leugnen!

 

Dies geschieht nicht von ungefähr, denn der „Gott dieses Systems der Dinge“, der Teufel, will die absolute Kontrolle über jeden Bereich unseres Lebens. Mittels jeden Machtmissbrauchs, mit jeder Form des Betruges erreichen sie ihr Ziel. Wer sich ihnen in den Weg stellt, wie ein paar junge mutige Sängerinnen, die ihren Glauben als Mittel nutzten sich auszudrücken, kommt mehr und mehr in Gefahr! 

 

(1. Korinther 2:6-10)  Nun reden wir Weisheit unter denen, die reif sind, aber nicht die Weisheit dieses Systems der Dinge noch die der Herrscher dieses Systems der Dinge, die zunichte werden. 7 Sondern wir reden Gottes Weisheit in einem heiligen Geheimnis, die verborgene Weisheit, die Gott vor den Systemen der Dinge [[der hierarchischen Machtstrukturen dieses Systems]] zu unserer Herrlichkeit vorherbestimmt hat. 8 Diese [Weisheit] hat keiner der Herrscher dieses Systems der Dinge kennengelernt, denn wenn sie [sie] erkannt hätten, so hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht an den Pfahl gebracht. 9 Sondern so wie geschrieben steht: „Was [das] Auge nicht gesehen und [das] Ohr nicht gehört hat noch im Herzen eines Menschen aufgekommen ist, die Dinge, die Gott denen bereitet hat, die ihn lieben.“ 10 Denn uns hat Gott sie durch seinen Geist geoffenbart, denn der Geist erforscht alle Dinge, selbst die tiefen Dinge Gottes.

 

Bedenken wir in diesem Zusammenhang, dass die jüdisch-religiösen Führer mit Hilfe des Pilatus als Vertreter der römischen Staatsmacht (damaliger „Südkönig“) den ihnen unbequemen, anklagenden Jesus, den verheissenen Messias und Friedensfürsten töteten! Sie kannten die Schriften sehr wohl, die eine erdenweite Herrschaft ohne Trennung Staat-Kirche unter Gottes eingesetzten Priesterkönig aufrichten sollte! So werden sie auch die Wiederkehr Jesu und die Aufrichtung von Gottes Königreich zu verhindern suchen! Wie Herodes die Kleinkinder in Bethlehem umbringen liess, so werden sie das ganze Staatsgebiet Israels ins Chaos stürzen, um den Beginn von Gottes Königreichsherrschaft zu verhindern! Ihr Führer, der Teufel weiss, was auf dem Spiel steht!

 

(Offenbarung 12:15-17)  Und die Schlange [[der Teufel]] spie aus ihrem Maul Wasser gleich einem Strom hinter der Frau [[der Beginn des „Königreiches der Himmel“, die frühauferstanden Apostel]] her, um sie durch den Strom zu ertränken. 16 Aber die Erde kam der Frau zu Hilfe, und die Erde öffnete ihren Mund und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Maul gespien hatte. 17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, um Krieg zu führen mit den Übriggebliebenen ihres Samens, die die Gebote Gottes halten und das Werk des Zeugnisgebens für Jesus [[und nicht für eine bestimmte Religion]] innehaben.

 

Ja, für Jesus Zeugnis zu geben, statt zu Gunsten irgendeiner Religion zu handeln ist etwas Unterschiedliches! Während es dem Teufel gelingt jede Form der Hierarchie schon bald zu unterwandern, kann er auf kleine Gruppen nur wenig Einfluss nehmen, die sich an das geschriebene Wort halten! Der Jünger Jakobus nennt den Grund:

 

(Jakobus 4:7-10)  Unterwerft euch daher Gott; doch widersteht dem Teufel, und er wird von euch fliehen. 8 Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen. Reinigt eure Hände, ihr Sünder, und läutert euer Herz, ihr Unentschlossenen. 9 Gebt dem Elend Raum und trauert und weint. Euer Lachen wandle sich in Trauer und [eure] Freude in Niedergeschlagenheit.  10 Erniedrigt euch in den Augen Jehovas, und er wird euch erhöhen.

 

Der Endkampf, die letzte grosse Auseinandersetzung der „grossen Drangsal“ nähert sich! Die Nationen bereiten sich zum Endschlag Harmagedons vor! Das auslösende Element, das „Aufstellen des abscheulichen Dings, das Verwüstung verursacht“, ist bereits am Werk!

 

Die Aufrüstung der Nationen ist extrem geworden, so wie zur Zeit zu Beginn Hitlers vor dem Zweiten Weltkrieg. Gegen jede Vernunft werden von den Mächtigen Waffen aufgehäuft, die nur einen Sinn ergeben: Sie gegen Menschen einzusetzen! Wie der Kampf in Syrien  zeigt, ist jedes Waffensystem dazu geeignet, ein sich erhebendes Volk niederzuwerfen, wobei keine Kosten an Leben eine Rolle spielen! 

 

Treiben wir unaufhaltsam auf den Dritten Weltkrieg zu? [2] (DER SPIEGEL v. 27.8.2012)

 

Washington - Amerikanische Rüstungsfirmen haben im vergangenen Jahr mehr Geld mit Waffenexporten verdient denn je. Nach einem Bericht des US-Kongresses hat sich der Wert der US-Rüstungslieferungen 2011 verdreifacht.

 

66,3 Milliarden Dollar nahmen die Firmen demnach aus Waffenlieferungen ins Ausland ein - im Vorjahr lag die Summe bei 21,4 Milliarden Dollar, wie die "New York Times" unter Berufung auf das Kongress-Dokument berichtet. Das sei der höchste Jahreswert aller Zeiten. Der Parlamentsbericht spricht von einem "außergewöhnlichen Anstieg".

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Auch Black-Hawk-Helikopter (hier ein Exemplar der US-Armee in Afghanistan)...Damit hätten die US-Firmen den globalen Waffenmarkt im Jahr 2011, der auf 85,3 Milliarden Dollar taxiert wurde, zu drei Vierteln beherrscht. Abgeschlagen dahinter liege Russland mit exportierten Waffen im Wert von 4,8 Milliarden Dollar. Auf Platz drei dürfte Deutschland liegen, auch wenn die Bundesrepublik im Bericht der "New York Times" nicht einzeln aufgeführt wird.

 

Vor allem der Konflikt mit Iran hat den globalen Waffenmarkt angefacht. Mehrere arabische Staaten wie Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman kauften mehr Waffen denn je aus Washington. Da diese Staaten nicht direkt an Iran grenzen, kauften sie vor allem teure Kampfjets und Raketenabwehrsysteme, so die "New York Times".

 

Saudi-Arabien kaufte unter anderem 84 neuartige F-15-Jets und Aufrüstungen für 70 Flieger der bestehenden F-15-Flotte. Daneben verkauften US-Firmen Dutzende Apache- und Black-Hawk-Helikopter an die Regierung in Riad. Insgesamt kauften die Saudis Rüstungsgüter im Wert von 33,4 Milliarden Dollar.

 

Die Vereinigten Arabischen Emirate erwarben einen Anti-Raketen-Schirm für 3,5 Milliarden Dollar sowie 16 Chinook-Helikopter im Wert von 939 Millionen Dollar.

 

Das Sultanat Oman kaufte aus den USA 18 F-16-Flieger im Wert von 1,4 Milliarden Dollar.

 

Die amerikanische Politik verfolgt das Ziel, die Rivalen Irans mit einem regionalen Raketenabwehrschirm auszustatten, der Städte, Ölraffinerien und -pipelines sowie Militärbasen gegen einen möglichen Angriff aus Teheran schützt.

 

Auch außerhalb der arabischen Halbinsel machten US-Waffenfirmen gute Geschäfte. Indien kaufte C-17-Transportflugzeuge im Wert von 4,1 Milliarden Dollar. Nach Taiwan verkauften die Amerikaner für zwei Milliarden Dollar Anti-Raketen-Geschütze - was die Regierung in Peking erboste.

 

Der Bericht wird jährlich vom überparteilichen Congressional Research Service erstellt, er gilt als detaillierteste Auflistung von öffentlich zugänglichen Daten zu Waffenexporten. Um das Geschäftsvolumen mit den Vorjahren zu vergleichen, legten die Forscher den Dollarwert des Jahres 2011 zugrunde, die Geldbeträge anderer Jahre wurden also der Inflation angepasst.

 

Ja, wer das Geschehen auf der Erde aufmerksam verfolgt, der fragt sich zu Recht, wo all dies enden soll! Wir, vom ausser-politisch-religiösen Verlag „DER WEG“ aber beobachten das Geschehen und analysieren es auf Übereinstimmung mit prophetischen Vorhersagen Jehovas: Unabhängig von religiösen Aussagen und dem Techtelmechtel der Religionen mit den politischen Systemen.  Jehova ist der einzig wahre Gott und Herrscher, der schon bald die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen wird!

 

(Psalm 110:6)

Er wird Gericht üben unter den Nationen;

Er wird eine Fülle von Leichen verursachen.

Er wird bestimmt das Haupt über ein volkreiches Land zerschmettern.

 

Im Brief zu diesem Sabbat gehen wir auf weitere Details ein, um uns mit Gottes Aussagen der Bibel vertraut zu machen! Er ist der Einzige, der nicht nur mit absoluter Präzision die Zukunft kennt und uns warnend darauf vorbereitet, Er ist es auch, der Handeln wird und jede seiner Aussagen zum „Ja“ werden lässt durch seinen „ausgestreckten Arm“, durch Jesus!

 

Gottes unverständliches Handeln an den Religionen

 

Es liegt an jedem von uns seine Aufmerksamkeit auf künftiges Geschehen zu richten und es so zu verstehen, dass er und die Seinen rechtszeitig reagieren können! Die Macht der Mächtigen in Politik und Religion baut auf der Unentschlossenheit all jener auf, die nicht verstehen können oder wollen und so zu Mitläufern und Unterstützern werden!

 

(Matthäus 10:32-39)  Jeder nun, der vor den Menschen bekennt, mit mir [[Jesus]] in Gemeinschaft zu sein, mit dem in Gemeinschaft zu sein, will auch ich vor meinem Vater, der in den Himmeln ist, bekennen; 33 wer immer mich aber vor den Menschen verleugnet, den will auch ich vor meinem Vater verleugnen, der in den Himmeln ist. 34 Denkt nicht, ich sei gekommen, Frieden auf die Erde zu bringen; ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern ein Schwert. 35 Denn ich bin gekommen, um zu entzweien: einen Menschen mit seinem Vater und eine Tochter mit ihrer Mutter und eine junge Ehefrau mit ihrer Schwiegermutter. 36 In der Tat, eines Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. 37 Wer zum Vater oder zur Mutter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig; und wer zum Sohn oder zur Tochter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig. 38 Und wer seinen Marterpfahl [[Pfahl]] nicht annimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht würdig. 39 Wer seine Seele [[= Leben]] findet, wird sie verlieren, und wer seine Seele verliert um meinetwillen, wird sie finden.

 

Nur wer aktiv auf Gottes Seite und damit auf der Seite Seines „starken Arms“, von Jesus deutlich Stellung bezieht, wird auch von jenen anerkannt! Dies bedeutet mehr als nur stiller Teilhaber zu sein, es bedeutet selbst zu handeln! Gott sucht nicht Feiglinge und Mitläufer auf Seiner Seite, sondern Menschen mit Mut und Unterscheidungsvermögen, die bereit sind am künftigen Paradies schon heute mit aufzubauen! Der Tag hat sich genaht, wo Gott selbst eingreift und dem Unrecht und der Gewalt ein Ende setzt!

 

Urs Martin Schmid

 

PS: Wenn Du diesen periodischen Brief nicht weiter empfangen möchtest kannst Du Dich jederzeit abmelden! Wenn Du unsere Bemühungen um genaues Verständnis aller biblischen Zusammenhänge als positiv erachtest, schreibe uns, auch wir brauchen Ermunterungen und freuen uns über Deine Zeilen! Fragen, Anregungen und Korrekturhinweise sind uns stets willkommen! Wenn Du möchtest, dass wir diese Briefe an weitere Personen senden schreib uns deren E-Mail! Wenn Du einen Bekannten hast der geistige Dinge schätzt, warum leitest Du den Brief nicht direkt an ihn weiter? Genaue Erkenntnis kann wirklich Leben retten!

 

Einige der Leser haben uns geschrieben, dass mittels dem Internet-Browser GOOGLE-Chrom und anderen die Grafiken aus WINDOWS-7-ultimate auf www.HARMAGEDON.com.ar verschwommen erscheinen. Bitte sehen sie sich diese Seite mit dem INTERNE-EXPLORER von WINDOWS an!

 

 



[1] http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-punkerinnen-von-pussy-riot-legen-berufung-ein-a-852371.html

[2]  http://www.spiegel.de/politik/ausland/ruestungexporte-der-usa-steigen-auf-rekordwert-a-852229.html