Brief an unsere Mitbrüder

X2.2-14.07.25  Zukunftsvorhersagen I

 

 

Wie zuverlässig sind prophetische „Zeiten und Zeitabschnitte“?

 

1.Teil: Zuverlässigkeit von Vorhersagen als Schlüssel des Vertrauens

 

Erinnerung an Hans-Georg Schmid als Flugpionier und seinen Tod

 

 

Bariloche,  25. Juli  2014

 

Lieber Bruder, liebe Schwester im Glauben!

Liebe Suchende nach unverfälschter Wahrheit

 

Kann der Mensch die Zukunft vorhersehen? Offenbar nicht, sonst würde er bestimmt nicht so handeln wie die Menschheit handelt, die doch torkelnd auf den Abgrund zu schwankt! Jede Form der Zukunftsvorhersage von Menschen und Dämonen sind mit Fehlern behaftet!

 

http://bilder.t-online.de/b/69/84/81/06/id_69848106/610/tid_da/wie-hier-bei-tikrit-haben-die-sunnitischen-isis-kaempfer-nach-eigenen-angaben-hunderte-soldaten-gefangenen-genommen-und-exekutiert-um-dann-bilder-davon-im-internet-zu-zeigen.jpgWir scheinen nicht mehr zur Ruhe zu kommen mit all den tragischen Ereignissen, welche sich Tag für Tag abspielen. Viele Menschen möchten am liebsten keine Nachrichten mehr am TV sehen, weil das Grauen der ganzen Welt mitten in unser Wohnzimmer kommt. Unsere Zukunft scheint von Tag zu Tag an Unsicherheit zuzunehmen.

 

Eine Erkenntnis die viele Menschen selbst bitter erleben ist die zunehmende Gesetzlosigkeit und Gewalt. Jesus nannte dies als eines der Zeichen, dass das Ende naht und wir besonders vorsichtig handeln sollten!

 

(Matthäus 24:11-13)  Und viele falsche Propheten werden aufstehen und viele irreführen; 12 und wegen der zunehmenden Gesetzlosigkeit wird die Liebe der meisten erkalten. 13 Wer aber bis zum Ende ausgeharrt haben wird, der wird gerettet werden.

 

Da der normale Deutsche, Schweizer wie Österreicher täglich im Schnitt etwa zweihundert Mal durch Propaganda angelogen wird, wie eine neuere Studie ergab, ist er inzwischen gegen jede Information so skeptisch, dass er selbst unverfälschter Wahrheit oft vorerst keinen Glauben schenkt.

 

Für Nazideutschland war die Bibel der FeindSelbst wenn sie Gottes Wort direkt aus der Bibel hören glauben die Meisten eher der Propaganda, dass dies reines Menschenwerk sei und ihr Inhalt angezweifelt werden müsse. Paulus erklärt aber das Gegenteil. Die Bibel ist nicht bloss das weitverbreitetste und in nahezu alle Sprachen übersetzte Buch, es hat sich bei näherer, unvoreingenommener Betrachtung mit der Realität als absolut zuverlässig und vertrauenserweckend erwiesen!

 

(2. Timotheus 3:14-17)  Du aber, bleibe bei den Dingen, die du gelernt hast und zu glauben überzeugt worden bist, da du weißt, von welchen Personen du sie gelernt hast, 15 und da du von frühester Kindheit an die heiligen Schriften gekannt hast, die dich weise zu machen vermögen zur Rettung durch den Glauben in Verbindung mit Christus Jesus. 16 Die ganze Schrift ist von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen der Dinge, zur Erziehung in [der] Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes völlig tauglich sei, vollständig ausgerüstet für jedes gute Werk.

 

Wahre Weisheit zu erlangen hängt davon ab, ob wir auf Gottes Rat und auf Sein GESETZ achten. Das tun wir nur dann, wenn wir gesunde Gottesfurcht kennen gelernt haben!

 

Weisheit: Was ist die Differenz zwischen Intelligenz und Weisheit?

 

Diese Tauglichkeit „für jedes gute Werk“ bedingt, dass wir das, was wir in der Schrift lesen als einen Spiegel sehen, der uns unumstösslich zeigt, wo Mängel sind! Wenn wir Täter des Wortes werden, statt es bevorzugen nur Hörer und aussenstehende Betrachter zu sein, ist damit wahrer „Frieden und Sicherheit“ für uns verbunden. Jesu Halbbruder Jakobus schrieb darüber:

 

Die Bibel als Spiegel unseres Wesens (Jakobus 1:22-25)  Werdet indes Täter des Wortes und nicht bloß Hörer, indem ihr euch selbst durch falsche Überlegungen betrügt. 23 Denn wenn jemand ein Hörer des Wortes ist und nicht ein Täter, so ist dieser wie ein Mann, der sein natürliches Gesicht in einem Spiegel beschaut. 24 Denn er beschaut sich und geht dann weg und vergißt sogleich, was für ein Mensch er ist. 25 Wer aber in das vollkommene Gesetz [[GESETZ]], das zur Freiheit gehört, hineinschaut und dabei bleibt, der wird glücklich sein, indem er [es] tut, weil er nicht ein vergeßlicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes geworden ist.

 

Ja, zur wahren Freiheit gehört Gottes GESETZ! Es zu missachten auch durch Unkenntnis bringt Verderben! Auch die Naturgesetze wurden von Ihm geschaffen und Missachtung bringt Unglück und Verlust!

 

Statt auf Propaganda der Politik, der Religionen, der Wirtschaft und der „so genannten Erkenntnis“ der Wissenschaft eher zu zuhören, die allzu oft geschöntes Lügen ist,  lohnt es den Vorhersagen der Bibel unser Ohr zu leihen: Vor allem heute, was die Endzeit dieses Systems anbetrifft.

 

Trunkenheit am Steuer und geistige Trunkenheit sind eine GefahrWer kein Verständnis erreicht, der torkelt wie ein Betrunkener dem sich vor ihm öffnenden Abgrund entgegen. Paulus warnte Timotheus im 1.Brief an ihn: „O Timotheus, behüte, was als anvertrautes Gut bei dir hinterlegt ist, indem du dich von den leeren Reden abwendest, die verletzen, was heilig ist, und von den Widersprüchen der fälschlich so genannten ‚Erkenntnis‘ “ (1.Ti 6:20). Ja die „Erkenntnis“ der Welt, ihre Intelligenz vermag den vor uns liegenden „Abgrund“ des kommenden Gerichtstages nicht wirklich zu erkennen, weist die angebotene Rettung von sich!

 

DER SPIEGEL: Wi ist die MORAL?Es würde doch bedeuten selbst in den Schriften nachforschen zu müssen: Woher die Zeit nehmen, wenn der Mensch in Deutschland doch erst Mitte Juli seinen Befreiungstag feiert, weil er vom 1. Januar an bis zu diesem Tag hart arbeitete, nur um die Steuern und Abgaben an den Staat zu bezahlen. Andere Länder sind noch schlimmer in der Versklavung und bieten wesentlich weniger an Leistung!

 

Müssen wir denn zu Horoskopen greifen und Wahrsager aufsuchen, um die persönliche Zukunft zu kennen oder gewichtige Ereignisse vorherzusehen? Stehen nicht laut Gottes Wort Dämonen hinter dieser Form der Zukunftsschau? Satan möchte bestimmt nicht unsere Rettung, sondern den Untergang des Menschengeschlechts! Der weise König Salomo gibt im Buch Prediger Rat, den viele lieber nicht wahrhaben wollen:

 

Russische Boden-Luftabwehrkanonen von Separatisten waren offenbar in der Ostukraine für den Abschuss der Passagiermaschine MH17 verantwortlich (Prediger 9:11, 12)  Ich wandte mich, um unter der Sonne zu sehen, daß nicht den Schnellen der Wettlauf gehört noch den Starken die Schlacht, noch auch den Weisen die Speise, noch auch den Verständigen der Reichtum, noch selbst denen, die Kenntnisse haben, die Gunst, denn Zeit und unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle. 12 Denn der Mensch kennt auch seine Zeit nicht. Wie Fische, die in einem üblen Netz gefangen werden, und wie Vögel, die in einer Falle gefangen werden, so werden die Menschensöhne ihrerseits zu einer Zeit des Unglücks verstrickt, wenn es sie plötzlich überfällt.

 

Die Bibel gibt uns klugen Rat mit Weisheit und wahrer Moral zu handeln, verhindert aber nicht, dass zufolge jener die Gottes Gebote ablehnen andere zu Schaden kommen! Der Gerechte aber weiss, dass jede Gesetzesübertretung im kommenden tausendjährigen göttlichen Gericht geahndet wird: Der aber, der auf Gott hört wird gerettet und erlangt ewiges Leben, auch wenn er zuvor sterben musste! Das ist die Hoffnung an der wir festhalten müssen!

 

Schema wie die Rakete die MH17 mit 298 Personen an Bord zum Absturz brachteWären die 298 Passagiere des Fluges Malaysian Airline MH17 in der Lage gewesen, die Tragödie zu vermeiden, indem ihnen treffsicher die Zukunft vorhergesagt worden wäre, die allen in Kurzem bevorstand, so hätte wohl kein einziger die Boeing 777 betreten! Dass es Vorwarnungen gab, die Ukraine und vor allem der von pro-separatistischen Russen besetzte Teil als Unsicher galt, dies wussten jene Piloten und auch die Kontrollsysteme für Luftsicherheit. Dass bereits 11 Flugzeuge in jener Region davor abgeschossen wurden, dies kam erst danach ans Licht!

 

(Lukas 8:17, 18)  Denn da ist nichts verborgen, was nicht offenbar werden wird, noch irgend etwas sorgsam verheimlicht, was nie bekanntwerden und nie an die Öffentlichkeit kommen wird. 18 Gebt daher acht, wie ihr zuhört; denn wer immer hat, dem wird mehr gegeben werden, wer immer aber nicht hat, dem wird auch noch das, was er zu haben meint, weggenommen werden.“

 

Unsere Form des Zuhörens entscheidet, ob wir Propaganda erkennen und an Wahrheit festhalten! Es entscheidet, auf wen wir hören und auf welche Art Warnung wir zu vorherbestimmter Zeit reagieren, um mit Weisheit zu handeln!

 

Was bereits Jesaja ankündigte: „Deine Toten werden leben. Eine Leiche von mir — sie werden aufstehen. Erwachet und jubelt, ihr Staubbewohner! Denn dein Tau ist wie der Tau von Malven, und die Erde selbst wird auch die im Tode Kraftlosen [beim Geborenwerden] auswerfen.“ (Jes 26:19) Dies bestätigte Jesus gegenüber den Juden deutlich, zeigte aber auch, dass nur durch ihn, den wahren Messias Auferstehung kommen wird. Die Auferweckung des Lazarus war nur eines von mehreren Beispielen, wo Jesus seine Macht als Mensch vor vielen Zeugen bewies: (Joh 11:38-44)

 

Auferweckung des Lazarus; Jesus ruft ihn aus der Gruft; Verwandte und Freunde freuen sich (Johannes 5:26-29)  Denn so, wie der Vater Leben in sich selbst hat, so hat er auch dem Sohn gewährt, Leben in sich selbst zu haben. 27 Und er hat ihm Gewalt gegeben, Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist. 28 Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören 29 und herauskommen werden, die, welche Gutes getan haben, zu einer Auferstehung des Lebens, die, welche Schlechtes getrieben haben, zu einer Auferstehung des Gerichts.

 

Glauben in den “Menschsohn“ zu haben, in seine ihm von JHWH verliehene Macht, solches fällt immer mehr Menschen schwer, weil die Propaganda des Systems immer dichter wird und die Bibel zum Märchenbuch zu erniedrigen versucht! Die Religionen mit ihrer Mystik himmlischer Auferstehung (1.Kor 15:21-23), was religiöse Propaganda ist, diese trugen viel dazu bei, dass Aberglaube durch die Wissenschaft zu Recht als solcher denunziert wurde! Wir benötigen daher klares Unterscheidungsvermögen!

 

Klimaveränderungen sind für vielerlei Umweltkatastrophen verantwortlichJa, der Mensch ist nicht in der Lage Künftiges zu sehen, darin sind uns Engel voraus, weil sie von Jehova her mit mehr Informationen eingedeckt sind, welche vertrauenswürdig sind. Darum ist es weise, wenn wir auf den Rat in der Bibel achten, denn weit grössere Katastrophen sind uns vorhergesagt, die uns zum gegebenen Zeitpunkt mit Unterscheidungsvermögen handeln lassen, wenn wir gehorchen! Der grösste aller Propheten war Christus. Für die Zeit des Abschlusses des Systems erklärte er:

 

(Markus 13:21-23)  Wenn dann auch jemand zu euch sagt: ‚Siehe! Hier ist der Christus‘, ‚Siehe! Dort ist er‘, glaubt [es] nicht. 22 Denn falsche Christusse und falsche Propheten werden aufstehen und werden Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, die Auserwählten irrezuführen. 23 Seht euch also vor; ich habe euch alles vorhergesagt.

 

Zu den „Auserwählten“ kann nur der sich zählen, der Jesu Gebote hält und lehrt! Wenn Jesus „alles vorhergesagt“ hat, dann sind Endzeitpropheten die ihm widersprechen uns sicherlich suspekt und es lohnt ein Blick auf ihre Lehren und gesundes Unterscheidungsvermögen!

 

Wie viele christliche Religionen buhlen darum, zu erklären, dass Christus nur in ihrer Gemeinschaft zu finden sei und nur dort Rettung möglich würde? Es ist eine der Formen religiöser Propaganda, die viele ehrliche Menschen abstösst, die begriffen haben, dass nur „ein Weg“ zu Gott führt, nicht über Religionen, die doch alle unterschiedliche „Wege“ darstellen, sondern nur direkt durch Jesus! „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Joh 14:6) Jesu Warnung ist deutlich und an jeden von uns gerichtet!

 

Die grossen ProphetenGott sandte seine Propheten, um Geschehnisse in unseren Tagen mit Exaktheit vorherzusagen, die jeden in Erstaunen bringt, der sich die Zeit nimmt sich damit wirklich zu befassen! Johannes musste in der Offenbarung Gottes Worte aufzeichnen:

 

(Offenbarung 21:5, 6)  Und der, der auf dem Thron saß, sprach: „Siehe! Ich mache alle Dinge neu.“ Auch sagt er: „Schreibe, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr.“ 6 Und er sprach zu mir: „Sie sind geschehen! Ich bin das Ạlpha und das Ọmega, der Anfang und das Ende.

 

Nur Jehova kennt die Zukunft in all seinen Perspektiven. In der Bibel wird bei der Einordnung der Propheten zwischen den „Grossen“ und den „Kleinen“ unterschieden, ausschliesslich wegen des Umfangs ihrer Schriften! Die Warnungen der „Kleinen“ aber sind genauso wichtig, wie jene der grossen Propheten, jene von Jesus und die der Apostel und Jünger des Christus!

 

Die "kleinen" Propheten(Amos 3:3-8)  Werden zwei miteinander gehen, es sei denn, sie haben sich auf Verabredung hin getroffen? 4 Wird ein Löwe im Wald brüllen, wenn er keinen Raub hat? Wird ein mähniger junger Löwe seine Stimme aus seinem Versteck erschallen lassen, wenn er überhaupt nichts gefangen hat? 5 Wird ein Vogel in einer Falle zur Erde fallen, wenn ihm keine Schlinge [gelegt] ist? Springt eine Falle vom Erdboden auf, wenn sie überhaupt nichts gefangen hat? 6 Wenn ein Horn in einer Stadt geblasen wird, zittert dann nicht auch das Volk selbst? Wenn ein Unglück in der Stadt geschieht, ist es dann nicht Jehova, der gehandelt hat? 7 Denn der Souveräne Herr Jehova wird kein Ding tun, es sei denn, er habe seine vertrauliche Sache seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart. 8 Da ist ein Löwe, der gebrüllt hat! Wer wird sich nicht fürchten? Der Souveräne Herr Jehova selbst hat geredet! Wer wird nicht prophezeien?‘

 

Biblische Symbole in der Endzeit korrekt verstehen lernenWir leben in einer Zeit grösster und zunehmend schnellerer Veränderungen! „Werden zwei miteinander gehen, es sei denn, sie haben sich auf Verabredung hin getroffen?“ Die Antwort ist nein, man braucht eine Verabredung, einen Zeitpunkt, um sich zu treffen, einen ausgemachten Ort und ein gemeinsames Ziel!

 

Gottes „Zeiten und Zeitabschnitte“ und die dazugehörenden vorhergesagten „Zeichen“, sie sind miteinander zu verbinden und das wird erst dann möglich, wenn sich die „Zeichen“ durch Gottes Feinde enthüllen! Wir müssen die in Symbolsprache beschriebenen Akteure erst kennen lernen und wodurch sie sich verraten! Wir sollten die vorhergesagten „Zeichen“ begreifen!

 

(Daniel 8:26)  Und das hinsichtlich des Abends und des Morgens [[(der 2300 Tagefrist und dem Aufstellen des ‚abscheulichen Dings, das Verwüstung verursacht‘ (Da 8:13, 14))]] Gesehene, das gesagt worden ist: Es ist wahr. Und du deinerseits halte die Vision geheim, denn sie ist noch für viele Tage.“

 

Selbst der Prophet Daniel oder Johannes konnten die Visionen die Engel ihnen vermittelten nicht verstehen, weil sie diese für uns in der Endzeit aufschreiben mussten!

 

Einrehung biblischer Prophetie auf der Zeitachse der Endzeit erhöht unser Verständnis kommender Dinge
 

Nur wenn wir diese festgesetzten Fristen innerhalb der übrigen „Zeiten und Zeitabschnitte“ erkennen, ihre Verknüpfung untereinander mittels derselben Schlüsselwörter verstehen lernen, so dürfen wir sicher sein, uns nicht zu irren! (z.B. „abscheuliches Ding“: vergl. Da 8:13, 14; 11:31; 12:11 mit Mat 24:12:21-24; Off 11:3) Genau dies hilft uns durch das Ablaufschema der Endzeit die vorgegebene Logik Gottes zu beweisen! Da wir nur Menschen sind wird und kann uns bei gewissen Details ein Fehler unterlaufen, das ändert aber am Gesamtkonzept wenig oder nichts!

 

Eine Rakete fliegt vom Gaza-Streifen nach Israel. Im Moment wird seit dem Beginn der Beschiessung Israels aus Gaza im Süden beständig die Warnsirenen Gehört. Oft werden aus dichtbesiedeltem Gebiet heraus die Raketen abgeschossen, damit Menschen als lebendige Schilder verwendend!

 

Angriffe Israels mit Artillerie auf Ziele im dichtbewohnten Gaza, wo  sich Hamas-Terroristen verschanzt habenNun trifft der harte Gegenschlag die Palästinenser, insbesondere die Hamas: „Wenn ein Horn in einer Stadt geblasen wird, zittert dann nicht auch das Volk selbst?“ Auf beiden Seiten stehen oft nur wenige Sekunden Zeit zur Verfügung, um einen sicheren Unterstand zu finden. Israel hat Luftschutzbunker über Jahrzehnte erstellt, im Gasastreifen benötigte man die Hilfsgelder zum Kauf von Waffen, statt sie dem Schutz und dem Wohlergehen der Zivilbevölkerung zu verwenden! 

 

Einmarsch der Israelischen Bodentruppen in GazaIn Gaza treffen sich 70.000 israelische Soldaten mit einem gemeinsamen Ziel: Dort nicht mehr herauszugehen, bis kein Hamas-Terrorist mehr dort in der Lage ist den Süden Israels aber auch Tel Aviv und selbst Jerusalem mit ihren Geschossen zu bedrohen. „Wenn ein Unglück in der Stadt geschieht, ist es dann nicht Jehova, der gehandelt hat? Denn der Souveräne Herr Jehova wird kein Ding tun, es sei denn, er habe seine vertrauliche Sache seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart.“

 

Ja die Aussagen für die Nation und das Volk Israel sind in den Propheten beschrieben, ob die Juden und Christen hören wollen oder nicht. Auch der Ausgang ist festgelegt: „Lo-Ruhama“ wird keine weitere  Barmherzigkeit gewährt!

 

Hosea III: Hosea soll eine Prostituierte heiraten(Hosea 1:6)  Und sie wurde dann abermals schwanger und gebar eine Tochter. Und ER sprach weiter zu ihm: „Nenne ihren Namen Lo-Ruhạma, denn ich werde dem Hause Israel nicht wieder Barmherzigkeit erweisen, weil ich sie ganz bestimmt hinwegnehmen werde.

 

Der Nation Juda wurde nach dem siebzigjährigen Exil in Babylon Barmherzigkeit erwiesen, indem die Nation zurückgeführt wurde, der Tempel neue aufgebaut und die Mauer rund um Jerusalem mit Türmen befestigt werden konnte. Nachdem aber Juda erneut den Weg der Abtrünnigkeit ging und das „GESETZ des Glaubens“ in den Propheten gleich Mose, in den Messias verwarf und ihn schändlich töteten: Da verwarf Jehova seine hurerische „Ehefrau“, „Gomer“, der „Bund mit Levi“ endete und an dessen Stelle trat der „neue Bund“ für ein Königpriestertum mit Jesus (Ps 110:1-4; Hos 4:6; Mal 2:3, 4).

 

Der dritte Sohn von „Gomer“ (Jakob), „Lo-Ammi“ ist ebenso in hurerischer Weise geboren und repräsentiert symbolisch die Christenheit. Diese wich schon nach ihrer „Entwöhnung“ an der Mutterbrust der Apostel genauso vom geraden Weg ab, wie schon zuvor deren Mutter, „Jakob“ und deren Erstlinge, die Priester Aarons. „Lo-Ammi“ folgte dem Weg der grösseren Schwester „Lo-Ruhama“ und ihrer Mutter „Gomer“.

 

(Hosea 1:9)  „Nenne seinen Namen Lo-Ammị, denn ihr seid nicht mein Volk, und ich selbst werde mich nicht als der Eure erweisen.

 

Das "GESETZ des Christus": Was schliesst es ein?Da wir mit der Taufe als Christen in das „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ Aufnahme fanden, so gilt für uns das „GESETZ des Christus“, das eine leicht veränderte Version des „GESETZES Mose“ darstellt. Diese Änderung beinhaltet z.B. die Teile, welche die levitische Priesterschaft und den Tempeldienst mit seinen Opfern betrafen. Diese wurden von ihrer symbolischen Bedeutung zur Realität des Christus hingewandt. Er erbrachte das einmalige, das vollkommene menschliche Opfer und durfte sein unschuldig vergossene Blut direkt vor Gottes Thron darbringen, zur vollkommenen Sündentilgung all derer die Glauben ausüben!

 

Gewisse Gebote und deren Strafbestimmungen aber wurden im „GESETZ des Christus“ gar verschärft! (Mat 5:21-48) Gott selbst erklärt zu „Lo-Ammi“, der Namenchristenheit: „… ihr seid nicht mein Volk“, was erst ändert, wenn Jesus dem Vater das gereinigte neu aufgerichtete „Königreich der (neuen) Himmel“ übergibt. Nun erklärt „der Gott der Himmel der Himmel“ (5.Mo 10:14) zum auserwählten „Israel Gottes“, der königlichen Priesterschaft der „Verwaltung an der Grenze der Fülle der Zeiten“: „… ich will zu denen, die nicht mein Volk sind, sprechen: „Du bist mein Volk“; und sie ihrerseits werden sagen: „[Du bist] mein Gott.“ (Hos 2:23) Eine vollkommen gemachte, auserwählte „königliche Priesterschaft“ von der schon Moses schrieb und deren Getreue „grosse Volksmenge“. Das aber folgt erst nach Harmagedon!

 

Die Königreiche zur Zeit der Propheten unter dem Assyrischen Imperium werden sich als "Streitarme" des "König des Nordens" neut in Israel einmarschierenWas Israel und dort Jerusalem betrifft und was Gaza angeht, die prophetischen Vorhersagen müssen sich erfüllen und der „König des Nordens“, heutige Nationen auf dem Gebiet wie zur Zeit der Assyrer und später der Medo-Perser werden bestimmt erneut vom Norden her in das Land Israel einziehen und es überfluten!

 

Der „König des Südens“, Anglo-Amerika und die UNO, „die Könige der Erde“ dagegen werden Israel, ihren verlässlichsten Partner im Nahen Osten zu Hilfe eilen und „zwischen dem grossen Meer und dem heiligen Berg der Zierde“ ihren Befehlshaberstand errichten.

 

(Daniel 11:44, 45)  Aber es wird Berichte [[(aus Israel)]] geben, die ihn [[den „König des Südens“, Anglo-Amerika, Nato]] in Bestürzung versetzen werden, vom Sonnenaufgang her [[(aus dem Osten)]] und vom Norden [[(die „Streitarme“ der Islamisten)]] her, und er [[(der „Südkönig“)]] wird gewiß mit großem Grimm ausziehen, um viele zu vertilgen und der Vernichtung zu weihen. 45 Und er wird seine Palastzelte zwischen [dem] großen Meer [[(Mittelmeer)]] und dem heiligen Berg der ‚Zierde‘ [[Jerusalem; Zion)]] aufpflanzen; und er wird völlig zu seinem Ende kommen müssen, und es wird für ihn keinen Helfer geben [[(weil Jesu Engelheere ihn „ohne (menschliche) Hand“ am Tag Harmagedons vernichten (Da 8:25)]].

 

Berg von Megiddo als Sammelplatz der beiden verfeindeten Heere des "Nors-" und des "Südkönigs" zur Schlacht von HarmagedonBeide Heere werden sich auf dem von Gott vorhergesagten Kampfgebiet, in Har-Megido, der Ebene von Jesreel eine letzte Schlacht liefern! Erst zu jenem Zeitpunkt erfolgt Gottes Eingreifen durch die himmlischen Reiterheere unter Jesu Führung.

 

Der Apostel Johannes musste diesen Teil des Aufrufes in der Offenbarung beschreiben:

  

 (Offenbarung 16:13-16)  Und ich sah drei unreine inspirierte Äußerungen, [die aussahen] wie Frösche, aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des wilden Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten ausgehen. 14 Sie sind tatsächlich von Dämọnen inspirierte Äußerungen und vollbringen Zeichen, und sie ziehen aus zu den Königen der ganzen bewohnten Erde, um sie zu versammeln zum Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen.

Und sie versammelten sie an den Ort, der auf hebräisch Har-Magẹdon genannt wird.

 

Ohne genaue Erkenntnis der „Zeiten und Zeitabschnitte“, die mit diesem Ereignis in Verbindung stehen und den Teilprophezeiungen, sowohl in den Grossen- wie den Kleinen-Propheten und allen weiteren Aussagen Jesu zum Thema sind wir wie „Blinde“, die auf einen Abgrund zu stolpern.

 

Bilder verletzte Kinder aus dem Gazastreifen fordern weltweit zum Aufstand gegen Israel aufDie deutlichen Vorhersagen Jesu und der Apostel, betreffend das Heilige Land, die Stadt Jerusalem und den Abschluss der „Zeiten der Nationen“, diese Prophetie scheint sich erneut einem Höhepunkt entgegen zu bewegen! Christen sollten auf die Warnungen achten! Der neuste Krieg in Gaza hat die ganze Welt aufgeschreckt, wegen der Schreckensbilder verletzter Zivilisten und Kinder, was offensichtlich die Islamisten bewusst gewollt haben, indem sie ihr Volk als lebende Schutzschilder missbrauchen, um mittels der Toten und Verletzten Sympathien zu sammeln!

 

So haben wir Dir, lieber Bruder, liebe Schwester im Glauben an Jesu baldige Wiederkehr einen weiteren NEWSLETTER vollkommen überarbeitet und auf den neusten Stand der Erkenntnisse gebracht, hilfreich für jeden, der tiefsinnige Zusammenhänge verstehen lernen will!

 

Wie zuverlässig sind prophetische „Zeiten und Zeitabschnitte“?

 

1.Teil: Zuverlässigkeit von Vorhersagen als Schlüssel des Vertrauens

 

Wir wollen doch eigentlich als getaufte Christen den „eingeengten Weg“ gehen, den Jesus vorhersagte, der uns zum Schöpfergott hinführen soll! Alle christlichen Religionen behaupten in der einen oder andern Form diesen Weg zu zeigen oder ihre Anhänger auf diesem Weg zu begleiten. In Wirklichkeit aber stellen sie den „breiten Weg“ dar, der in die Vernichtung, auf den Abgrund hin führen wird. Darum lautet Jesu Befehl: „Geht aus ihr („Babylon die Grosse“ Religionsverwirrung) hinaus, mein Volk, wenn ihr nicht mit ihr teilhaben wollt an ihren Sünden und wenn ihr nicht einen Teil ihrer Plagen empfangen wollt. Denn ihre Sünden haben sich aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Taten der Ungerechtigkeit gedacht.“ (Off 18:4, 5) Jesus dagegen rät:

 

Ein breiter Weg führt in die Vernichtung, ein schmaler, eingeengter Weg zum ewigen Leben (Matthäus 7:13, 14)  Geht ein durch das enge Tor; denn breit und geräumig ist der Weg, der in die Vernichtung führt, und viele sind es, die auf ihm hineingehen; 14 doch eng ist das Tor und eingeengt der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden.

 

Jesus selbst schloss sich keiner der damaligen Sekten an und gründete auch keine eigene Religion, sondern gab den einfachen, deutlichen Rat seinen Schritten exakt nachzufolgen! Er suchte sich seine zwölf Apostel, seine „Braut“, seine Versammlung und sandte sie aus weitere Jünger zu machen, jene alles zu lehren, was er sie gelehrt hatte und was im GESETZ und den PROPHETEN bereits aufgezeichnet war! Jesus ist doch mit dem Tod König und Hoherpriester in seinem eigenen Königreich geworden. Paulus bestätigt doch:

 

(Kolosser 1:13, 14)  Er hat uns von der Gewalt der Finsternis befreit und uns in das Königreich des Sohnes seiner Liebe versetzt, 14 durch den wir unsere Befreiung durch Lösegeld haben, die Vergebung unserer Sünden.

 

Das „enge Tor“ führt uns durch den „Bund der Taufe“ als geistig reife Menschen in jenes „Königreich des Sohnes seiner Liebe“, das nicht zulässt, dass wir einem anderen „Haupt“ als dem Christus gehorsam zollen, das ihm in irgendetwas widerspricht und ihm zuwider handelt. Innerhalb des erdenweiten Menschenmeeres sind diese Hausversammlungen wie „Inseln“. Erst der zurückgekehrte Menschsohn wird die zerstreuten „Schafe“ die nicht aus der ersten „Hürde Israels“ sind zu sich hin in die eine Hürde versammeln!

 

Welches sind die "Schafe die nicht aus dieser Hürde" sind?

 

Die Befreiung von früheren Sünden erhalten wir beim völligen Untertauchen im Wasser. Laut Paulus im Römerbrief bedeutet dies ein Symbol unseres Absterbens gegenüber dem „Gesetz des sündigen Fleisches“ und wir bestätigen beim Auftauchen die Annahme, dass wir nun das „GESETZ des Christus“ anzuwenden bereit sind. Dies bedeutet Liebe zu Gott und den Mitmenschen, wenn wir es erfüllen!

 

(Matthäus 22:35-40)  Und einer von ihnen, ein Gesetzeskundiger, stellte ihn auf die Probe mit der Frage: 36 „Lehrer, welches ist das größte Gebot im GESETZ?“ 37 Er sprach zu ihm: „ ,Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ 38 Dies ist das größte und erste Gebot. 39 Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ 40 An diesen zwei Geboten hängt das ganze GESETZ und die PROPHETEN.“

 

Alles was im Alten Testament aufgezeichnet ist hängt an diesen beiden Hauzptgeboten! Wir sind herausgefordert dies zu verstehen und es anzuwenden. Nur dann verbleiben wir wirklich auf dem „eingeengten Weg“ und weichen davon weder nach rechts, noch nach links ab!

 

Das Thema lautet Verständnis zu erlangen über „Gottes Zeiten und Zeitabschnitte“, was bedeutet einen Blick in die Zukunft zu werfen, hin, zum bald schon zu erwartenden „Abschluss des Systems der Dinge“ und dem kommenden Millennium, wo echter Friede und wahre Sicherheit herrschen werden: Weil „ein GESETZ“ für alle Menschen Geltung haben wird und jedermann Jehova als höchste Autorität und Seinen Christus als königlichen Hohepriester anerkennt! Dort werden gerechte Richter urteilen, auch über all jene, die erneut auferstehen werden!

 

 

Der Flugpionier Hans-Georg Schmid in seiner LONG-EZNun noch etwas in eigener Sache: Ja, die Zukunft vorherzusagen gelang auch meinem Bruder Hans-Georg Schmid nicht. Denn hätte er das tragische Ende eines weiteren Rekordfluges erkannt, bestimmt hätte er den Start unterbrochen und die Fehlerquelle gesucht und die Berechnungen der ETH-Ingenieure durch weitere Tests nochmals untersuchen lassen, obwohl jene bestimmt ihr Bestes gaben! Es braucht für uns alle Zeit, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, die früher oder später Leben bedeutet oder im Irrtum und Tode endet.

 

Die von Hans-Georg Schmid geplante Route zur Nonstop-Antlantiküberquerung zum Gedenken an Lindbergs Leistung mit dem "Spirit of St. Louis",  80 Jahre nach dem mutigen FlugAm Freitag 23. Juli 2007 fand dieser erfahrene und mutige langjährige SWISSAIR-Linienpilot, der Kapitän der MD11 war, seinen tragischen Tod. Dies geschah, als sein zweites, selbst gebautes Experimentalflugzeug „Express 2000 ER“ kurz nach dem Start mit dem Fahrgestell ein Hausdach in einem Aussenquartier Basels touchierte. Mehre Umstände waren für das Unglück mitverantwortlich. Geplant war ein Nonstopflug in die USA unter dem Moto: „Spirit of St.Louis Memorial Flight“.

 

Charles Lindberg vor seiner "Spirit of St. Louis" der am 20./21. Mai 1927 als erster Alleinflieger den Atlantik von New York nach Paris überquerteMinuziös vorbereitet war auch dieser neue Rekordflug von Basel bis  nach Wisconsin, zur Oshkosh-Airshow vorbereitet worden. Es war in Erinnerung an Charles Lindbergh, der 80 Jahre zuvor am 20./21. Mai 1927 als erster den Atlantik von New York bis Paris (3610 Meilen) allein im Nonstopflug mit seiner einmotorigen Maschine „Spirit of St. Louis“ traversierte.

 

http://www.crashdehabsheim.net/autre%20crash%20bale/avion10.jpgHans-Georg brauchte für diese Atlantiküberquerung von 4970 Meilen während des dreissig Stundenfluges genügen Treibstoff, wozu in jedem Hohlraum Zusatztanks installiert waren. Schlussendlich aber war das Kleinflugzeug dadurch etwas zu kopflastig, was durch 40 Kilo Bleiplatten im Cockpit kurz vor Abflug ausgeglichen wurde. Damit jedoch wurde offenbar ein Grenzwert überschritten.

 

Zum Gedenken schrieb das Freiämter Regionalmagazin einen Nachruf auf ihren berühmten Piloten, dem sie einen Gedenkstein widmeten.

 

 

Ein Pionier der modernen Zeit  [1]

 

   Am «Mösli», da wo er mit seiner Familie oft spazieren ging, steht der Gedenkstein für den Piloten Hans Georg Schmid. Der Aviatik-Pionier stürzte am 23. Juli 2007 beim Start zu seinem Nonstopflug in die USA ab; er überlebte den Absturz nicht.


   An die 200 Leute hatten sich am Samstag, 11. April zur Enthüllung des Gedenksteins zu Ehren Hans Georg Schmids beim «Mösli» eingefunden. Mit dem Grossaufmarsch ehrten sie die Leistungen des wohl bekanntesten Einwohners des Dorfs.


Hans-Geord Schmid als Kapitän im Cockpit der SWISSAIR MD11    Gemeindeammann Rainer Roten würdigte die Verdienste Hansjörg Schmids, wie er im Dorf genannt wurde, in dem er seit gut zwanzig Jahren mit seiner Familie lebte. «In Pilotenkreisen war Hansjörg Schmid berühmt, im Dorf lebte er bescheiden.» Auch wenn er bei der Ausübung seines Hobbys das Leben habe lassen müssen: «Seine Verdienste für die Aviatik bleiben bestehen.»


Roten zeichnete die Lebensstationen Schmids nach. 1948 in Hergiswil geboren, erlernte dieser schon mit 17 Jahren das Segelfliegen. Nach der fliegerischen Ausbildung machte Schmid Karriere bei der Swissair und stieg auf bis zum Kapitän der MD 11. Nach dem Grounding der Swissair im Jahr 2001 musste Schmid schweren Herzens altershalber ausscheiden.


Schmid hat selber Kleinflugzeuge gebaut und mit diesen mehrere Bestleistungen aufgestellt, die weltweit Beachtung gefunden haben. 1997 flog Schmid mit seinem Kleinflugzeug «Long-EZ» nach Südafrika, 1998 nach Südamerika und 2003 nach Nordamerika und zurück. Sein Millenniumsflug im Jahr 2000 ging in die Aviatikgeschichte ein: Innert 27 Tagen umrundete er die Erde zweimal und stellte dabei über 160 fliegerische Weltrekorde auf.


Am 23. Juli 2007 hob Schmid auf dem Flugplatz Basel mit seinem Kleinflugzeug «Express 2000 ER», das er selber gebaut hatte, ab zu einem Nonstopflug über den Atlantik nach Wisconsin. Dies in Erinnerung an den ersten Nonstopflug über den Atlantik von Charles Lindbergh vor 80 Jahren. Kurz nach dem Start stürzte das Flugzeug auf ein Wohnhaus in Basel ab. Schmid überlebte den Absturz nicht; im Wohnhaus wurden sechs Personen verletzt. «Schmid ist ein Pionier der modernen Zeit», sagte Roten voller Bewunderung. Die Menschheit wäre nicht so weit in der Entwicklung fortgeschritten, gäbe es nicht Menschen wie Hansjörg Schmid. Menschen, die versuchten, hinter den Vorhang zu blicken. Das Gefährliche am Fliegen sei die Erde. Fest in der Erde beim «Mösli» verankert steht nun der Gedenkstein für Hans Georg Schmid.

 

 

Verknüpfung vom Weltrekord-Piloten Hans-Georg Schmid zu verwanten Themen

 

Hans-Georg landete mit dem ersten selbst gebauten Experimentalflugzeug Long-EZ auf seinem Südamerikaflug bereits 1998 hier in Bariloche und wir Brüder konnten eine schöne Zeit miteinander verbringen, mit interessanten Gesprächen auch da, wo seine Ansichten, was die Bibel betrifft von meinen eigenen abwichen. Er hatte durchaus Anerkennung meiner Bemühungen um besseres Verständnis der Heiligen Schrift, wie es unsere Eltern uns beizubringen vermochten. 

 

Herzlicher Empfang durch Urs Martin Schmid von seinem Bruder  Hans-Georg Schmid, bei der Landung in Bariloche im Jahr 2000 mit seinem Experimentalflugzeug LONG-EZ, von den Osterinseln her. Es war die erste von zwei Erumkreisungen mit der LONG-EZ wo er 157 Weltrekorde einflog.Auch auf seiner zweifachen Erdumrundung, einmal um die Südhalbkugel Ost-West Richtung, dann um die Nordhalbkugel in umgekehrter Richtung: Dem Millenniumsflug im Jahr 2000, da war Hansjörg erneut willkommener Gast hier in Bariloche. Diesmal waren zwei Fernsehteams anwesend, um das Ereignis in den argentinischen Nachrichtensendungen zu bringen und diesen Rekordflug als Pionierleistung zu kommentieren. „Mit einer Mücke von Flugzeug“ hatte  der Nachrichtenheld den Pazifik überquert und war nonstop von den Osterinseln bis Bariloche geflogen, wurde erwähnt. Bei meiner Ankündigung erklärte der zuständige Airport-Direktor, dass dies mit jenem Flugzeugtyp unmöglich sei. Er irrte aber freute sich sehr die Bekanntschaft mit dem Weltmeister machen zu dürfen!

 

Ein Essen mit Ted Turner und seiner Frau in Bariloche und interessanten Gesprächen zum Thema Millenniumsflight von H.G. SchmidAm selben Abend durften wir mit Ted Turner, dem Gründer der internationalen Nachrichtenkette CNN während eines Abendessens ein längeres Gespräch führen. CNN brachte dann in den USA Sonderberichte über die Pionierleistungen von Hansjörg Schmid, als er kurz danach noch den Nordbound machte. Als Ehrengast durfte er die zweitgrösste Airshow der USA in Oshkosh eröffnen, wo 10-15.000 Flugzeuge jährlich zur Veranstaltung „Air Venture Oshkosh der „EAA“ der EXPERIMENTAL AIRCRAFT ASSOSIATION erwartet werden.

 

Abschiedkuss vom Pionierflieger Hans-Geord Schmid mit seiner Frau Sybille, kurz vor dem tödlichen Absturz am 23.7.2007 in einem Basler AussenquartierWas hat der Unglücksflug meines Bruders mit dem Abschuss der Malysian-Airline MH17 in der Ukraine gemeinsam? Beide Piloten kannten ihre eigenen „Zeiten und Zeitabschnitte“ nicht, weil der Mensch unvorhergesehenes Geschehen nicht im Voraus zu erkennen vermag. Beide aber werden in der kurzen Phase, wo sie den Tod herannahen sahen noch Stossgebete zum Schöpfer aller Dinge gemurmelt haben. Hansjörg hinterliss seine Frau Sybille und die beiden Söhne Alexander und Jeandaniel mit guten Erinnerungen an die vielen Jahre gemeinsamer Zeit und vielfältiger Erlebnisse.

 

 

Jedem aber dem es nicht an Glauben an die Allmacht Gottes fehlt kann erkennen, dass die Toten auferstehen werden, die „Gerechten und die Ungerechten“ und es nun in Jesu Hand liegt, dass wir diese Piloten und die 298 Insassen der MH17 während des Millenniums wiedersehen dürfen. Um diesen Glauben zu festigen sollten wir Gottes Vorhersagen und Seine „Zeiten und Zeitabschnitte“ verstehen lernen! Wie wahr haben sich Salomos Worte erwiesen, die wir zu Beginn äusserten: „… denn Zeit und unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle. Denn der Mensch kennt auch seine Zeit nicht.“

 

So wünschen wir Dir, liebe Schwester und lieber Bruder im Glauben und all denen, die interessiert unsere Mitteilungen studieren und in die Macht Gottes und Seinen Christus Vertrauen setzen einen geruhsamen Sabbat und ein Wochenende mit viel freier Zeit, um sich mit diesen Themen in die Tiefe zu befassen. Verständnis ist einer der fünf Hauptfaktoren, um mit Weisheit zu handeln, vor allem heute, während die Drangsal der „Zeit des Endes“ beständig zunimmt!

 

„DER WEG“

 

Urs Martin Schmid

 

 

PS: Benutze den Link zum Hauptartikel:

 

Wie zuverlässig sind prophetische „Zeiten und Zeitabschnitte“?

 

1.Teil: Zuverlässigkeit von Vorhersagen als Schlüssel des Vertrauens

 

 

E-Mail www.harmagedon.com.arEinen Grossteil der zunehmenden Schar von neuen Lesern unseres wöchentlichen E-Mails „Brief an Brüder“ verdanken wir der Meldung neuer Mailadressen von Verwandten, Bekannten und Freunden, was an dieser Stelle verdankt sei. Es sind ihrer inzwischen viele Tausende! Die durch Links offerierte Literatur ist vollkommen kostenlos. Wir fordern weder einen „Zehnten“ noch bitten wir um Spenden noch werden wir von dritter Seite her finanziert, weil wir dasselbe System der ersten Christen verwenden, das Jesus bereits den Aposteln empfahl: „Kostenfrei habt ihr erhalten, kostenfrei gebt!

 

 



[1] http://freiamt.regiomagazin.ch/site/index.cfm?id_art=47365&vsprache=DE